""

Diabetiker sollten bei Klimawechsel Blutzucker vor der ersten Nacht prüfen

Für den Urlaub vorsichtshalber den zwei- bis dreifachen Bedarf an Medikamenten und Zubehör mitnehmen.

Sonnununtergang am Yamuna Flussufer (Indien) gegenüber des Taj Mahal 2 (Foto: Katharina Wieland Müller/pixelio.de)

Sonnununtergang am Yamuna Flussufer (Indien) gegenüber des Taj Mahal 2 (Foto: Katharina Wieland Müller/pixelio.de)

Reisende Diabetiker sollten bei einem Klimawechsel unbedingt ihren Blutzuckerspiegel am ersten Abend vor dem Zubettgehen kontrollieren. Hohe Temperaturen und Sonne könnten die Gefahr einer Unterzuckerung erhöhen, weil das Insulin unter diesen Umständen schneller wirkt, erläutert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) in Berlin. Besonders groß sei die Gefahr in der ersten Nacht.

Müdigkeit kann nicht nur vom Jetlag herkommen

Wichtig sei auch, nach einem Wechsel der Zeitzonen bei Konzentrationsproblemen oder Müdigkeit den Blutzucker zu prüfen. Denn diese Anzeichen könnten auf eine Unterzuckung hinweisen und daher nicht allein dem Jetlag geschuldet sein. Vorsichtshalber sollten Menschen mit Diabetes für den Urlaub den zwei- bis dreifachen Bedarf ihrer Medikamente und des Zubehörs wie Blutzucker-Teststreifen mitnehmen, rät die DDG.

(dpa/tmn)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN