""

Die Auferstehung des Tages: Mubarak steigt aus dem Rollstuhl

Kaum ist er aus der Haft entlassen, kann Ägyptens Langzeit-Herrscher Mubarak plötzlich wieder laufen.

So war es im vergangenen Jahr: Ägyptens gestürzter Diktator Husni Mubarak wurde in den Gerichtssaal gebracht. Er lag auf einer Trage, im Saal wurde er dann in einen Rollstuhl gesetzt (Foto: AP)

So war es im vergangenen Jahr: Ägyptens gestürzter Diktator Husni Mubarak wurde in den Gerichtssaal gebracht. Er lag auf einer Trage, im Saal wurde er dann in einen Rollstuhl gesetzt (Foto: AP)

Da scheint einer plötzlich wieder quicklebendig zu sein. Er war der sterbenskranke Mann mit dem Rollstuhl im Käfig: So wurde Ägyptens ehemaliger Langzeit-Herrscher Hosni Mubarak (84) bei den Gerichtsterminen in den vergangenen Monaten gesichtet, wo er sich wegen des Todes von mehr als 800 Demonstranten verantworten sollte.

Wie die Kairoer Tageszeitung „Al-Masry Al-Youm“ am Freitag berichtete, hätten seine noch inhaftierten Söhne Alaa und Gamal dem Vater zu seiner Entlassung aus dem Gefängnis durch die neue ägyptsche Regierung gratuliert.

Mubarak habe daraufhin gesagt, er freue sich. Seine Freude werde aber erst nach einem Freispruch komplett sein. Das Blatt schrieb, der Ex-Präsident habe gesundheitlich einen guten Eindruck gemacht und sich ohne Rollstuhl fortbewegt. Geht doch (falls einen nicht mehr die Todesstrafe erwartet.)

(RP/mit Informationen von dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN