""

Die Teufel haben gesiegt

Vorschau-usc-logo_85pxAm Samstag musste sich die erste Mannschaft des USC in der Zweiten Bundesliga Süd in Kaiserslautern mit 49:67 Punkten geschlagen geben. Ein durchaus gutes Spiel lieferten die Bayern gegen den Tabellenersten ab. Florian Mach konnte 18 Punkte holen und Gabriel Robl punktete neun Mal. Auch mit Laura Fürst und Thomas Wiest war Trainer Peter Schadt sehr zufrieden. „Wir wachsen zusammen und das trägt langsam Früchte.“ Das Ziel des Gegenhaltens haben die Münchner jedenfalls erreicht und konnten das letzte Viertel sogar für sich entscheiden.

Entscheidender wird jedoch das Spiel nächsten Samstag gegen Augsburg werden. Momentan liegen die Augsburger zwei Tabellenplätze vor dem USC. Das soll sich nächste Woche ändern.

Diesen Artikel teilen:
avatar

USC München Rollstuhlsport

Dieser Beitrag erscheint als unabhängiges Blog auf ROLLINGPLANET. Er wurde von der Redaktion weder geprüft noch muss er unsere Meinung wiedergeben. Auf ROLLINGPLANET können alle User – die etwas zu sagen haben – ihr eigenes Blog veröffentlichen. Immer noch Deutscher Rekordmeister im Rollstuhlbasketball…Unser Verein bietet jedem Sportler die Möglichkeit Sport auszuüben. Da unser Verein mehrere Mannschaften hat, die von einer Jugendgruppe bis zur 2. Bundesliga reichen, ist bestimmt für jeden das Passende dabei. Wir freuen uns auf euren Besuch im Training. Zum ausführlichen Profil.

KOMMENTAR SCHREIBEN