""

Diesmal allerdings ohne lila Mütze: Je oller, desto unfallflüchtiger?

Transporter angefahren – und plötzlich war ein 82-jähriger Rollstuhlfahrer weg…Wird Deutschland von einer neuen Behindertenbewegung erschüttert?

Irgendwo hier standen Männer und schauten ratlos einem Rollifahrer hinterher: Torgelow

Hoppla, grassiert auf unserem ROLLINGPLANETen plötzlich die Unfallflucht? Machen etwa unsere Omis und Opis unseren tadellosen Ruf, den wir als harmlose Behinderte haben, zunichte? Nachdem ROLLINGPLANET vor einigen Tagen bereits eine renitente Rollstuhlfahrerin im Seniorenalter verfolgen musste, weil sie in Hameln ein wenig Auto-E-Rolli-Scooter gespielt hatte (und das auch noch mit lila Mütze) und anschließend enteilte, wird nun Mecklenburg-Vorpommern von einem neuen Verkehrsdrama „erschüttert“.

Aber vielleicht war ja alles halb so wild: Das Rätsel um einen Rollstuhlfahrer, der am Mittwoch in Torgelow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) nach einem Unfall mit seinem Rolli geflüchtet sein soll, ist gelöst. „Der 82- Jährige hat sich von selbst bei der Polizei gemeldet“, sagte am Freitag ein Polizeisprecher in Ueckermünde.

Und weg war er

Der Rentner war beim Überqueren einer Straße mit einem Transporter zusammengestoßen und mit seinem Rollstuhl umgekippt. Laut Polizei halfen Männer dem Rentner wieder in seinen Elektro- Rollstuhl. Danach fuhr der Mann fort und gab an, er wohne etwa drei Kilometer entfernt in einem Torgelower Ortsteil. Die jungen Männer in dem Transporter alarmierten wegen eines Lackschadens die Polizei, der Rollstuhlfahrer blieb zunächst unauffindbar.

Von Unfallflucht wollen die Gesetzeshüter aber derzeit nicht sprechen. „Warum die Männer in dem Transporter nicht gleich reagierten, wird noch zu klären sein“, sagte der Polizeisprecher. Der Vorwurf der Unfallflucht setze voraus, dass der Betreffende mit Vorsatz gehandelt habe.

ROLLINGLANET empfiehlt: Nach einem Verkehrsunfall mit einem Rollstuhlfahrer diesen auf den Boden liegen lassen, ihn foltern und ihn erst wieder in seinen Stuhl helfen, wenn er ein umfassendes Geständnis unterschrieben hat. (Aber weil es im Internet leider viele Menschen glauben, die alles glauben, was sie lesen: Unterstehen Sie sich! Reinhelfen, aber sofort!)

(RP/dpa, Foto: Wikipedia/Catia-user. This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN