""

Dr. Theo Zwanziger entdeckt die Inklusion

Der Ex-DFB-Chef gehört zu den Gründungsmitgliedern des neuen Kuratoriums der Special Olympics Rheinland-Pfalz.

Dr. Theo Zwanziger (Archivfoto)

Dr. Theo Zwanziger (Archivfoto)

"In jedem von uns steckt ein Held" heißt das Motto der Special Olympics.

„In jedem von uns steckt ein Held“ heißt das Motto der Special Olympics.

Gruppenbild des Kuratoriums Special Olympics Rheinland-Pfalz e.V. (einige Mitglieder fehlen auf diesem Foto)

Gruppenbild des Kuratoriums Special Olympics Rheinland-Pfalz e.V. (einige Mitglieder fehlen auf diesem Foto)

„Sie glauben gar nicht wie glücklich ich bin, Sie heute in dieser Zahl begrüßen zu dürfen“, freute sich Karl-Heinz Thommes, Präsident von Special Olympics Rheinland-Pfalz e.V. über die 17 Gründungsmitglieder des neu geschaffenen Kuratoriums von Special Olympics Rheinland-Pfalz für Menschen mit geistiger Behinderung. Im Beisein zahlreicher Sportler mit Handicap trafen sie sich am 28. Februar 2013 in Koblenz.

Zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Sport – unter ihnen Dr. Salvatore Barbaro (Staatssekretär im Ministerium der Finanzen), Daniel Köbler (Fraktionsvorsitzender BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN RLP) und Dr. Theo Zwanziger (Ex-DFB-Chef) – waren der Einladung des Landesverbands Lotto Rheinland-Pfalz gefolgt. Auch Promis wie Wolf-Dieter Poschmann (ZDF) und der seit Januar neue Behindertenbeauftragte von Rheinland-Pfalz, Matthias Rösch, gehören zu dem Kuratorium.

Gemeinsam, so heißt es in einer Mitteilung, beriet man über die inklusive Arbeit von Special Olympics im Land „und erörterte erste Maßnahmen zur Umsetzung einer gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung durch den Sport in Rheinland-Pfalz.“

Hans-Peter Schössler, Geschäftsführer Lotto Rheinland-Pfalz GmbH, betonte den Stellenwert von Special Olympics in der Sportlandschaft des Landes Rheinland-Pfalz hervor. Ebenso wie Gernot Mittler, Präsident von Special Olympics Deutschland, hob er die große Bedeutung der Sportbewegung bei der Umsetzung von Inklusion im Land hervor.

„Gemeinsam im Zeichen der Inklusion“

Das Kuratorium bestimmte Erwin Görgen (ehemals 1. Vizepräsident Special Olympics Deutschland) zum Vorsitzenden und Dagmar Barzen (Präsidentin der Aufsichts- und Dienstleitungsdirektion Rheinland-Pfalz, Trier) zu seiner Stellvertreterin. Das Kuratorium wird sich künftig einmal pro Jahr treffen und soll die inklusive Tätigkeit von Special Olympics durch gezielte Maßnahmen unterstützen.

Gemeinsam sei man „auf einem sehr guten Weg, die Inklusion von Menschen mit geistiger Behinderung durch den Sport in Rheinland-Pfalz nachhaltig umzusetzen“, so Görgen.

(PM, Foto Zwanziger: © Manuel Heinrich / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-2.5. This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 2.5 Generic license.)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • wörsching

    Nach der Sendung gestern im ARD die Story,muss ich ihnen leider sagen,treten sie aus diesem Korrupten Verein FIFA aus.
    Was sie in diesem Bericht gesagt haben,sagt mir sie sind nicht besser wie der Blatter.Die ganze FIFA ist KORRUPT.

    5. Mai 2015 at 14:15

KOMMENTAR SCHREIBEN