""

Dragoslav Stepanovic: Lebba geht weida – aber wie?

Der Kulttrainer wird 65 – und kündigt schon mal seinen Abschied als Fußballcoach im Behindertensport an.

Dragoslav „Stepi

Dragoslav „Stepi“ Stepanovic (Foto: dpa)

Er kennt das Schicksal, das schon Millionen Menschen erlebt haben: Und plötzlich bist Du draußen. Konkret: Einst hat Dragoslav Stepanovic Eintracht Frankfurt (1991-1993) und Bayer Leverkusen (1993–1995) Zauberfußball spielen lassen, um sich irgendwann ins Abseits zu verlaufen.

Um ehrlich zu sein, hat Stepi seit über 15 Jahren keinen namhaften Club mehr betreut, gilt aber immer noch als Kulttrainer – weshalb sich der Behindertensport freuen durfte, als vor drei Wochen bekannt wurde, dass er ab sofort das Amt des Landestrainers für die Hessenauswahl im Fußball für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung übernimmt.

Das Geburtstags-Geständnis

Heute wird Stepi 65 Jahre alt (ROLLINGPLANET gratuliert), und das Lebba geht bekanntlich immer weida, auch in diesem Alter. Aber wie?

Am besten als Nationaltrainer, sagt Stepi in einem „kicker“-Interview anlässlich seines heutigen Geburtstags. Egal von wem, hat Stepi gesagt, Hauptsache Nationaltrainer. Wie wäre es also mit dieser Truppe?

Wie lange er das Amt des Landestrainers macht, hat er dem „kicker“ auch verraten. Nämlich möglichst kurz. Eben nur so lange, bis er irgendwo einen neuen Vertrag hat. Verstehen wir irgendwie. Müssen wir jetzt den Daumen drücken, dass Stepi niemals eine Nationalmannschaft oder nie wieder einen Profiverein trainieren wird und uns somit erhalten bleibt?

Was würde uns der Kaiser empfehlen? Schau’n mer mal.

(RP)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Jochen Abele

    Stepi geht oder kündigt Abschied an?

    Was ein Schwachsinn! Stepi wird als Trainer erhalten bleiben.
    Er wird selbst bei einem Job im Ausland als Teamchef und Botschafter dem Behindertensport erhalten bleiben (Aussage von Stepi).

    Vielleicht selbst mal Stepi anrufen bevor man solch überheblichen Berichte schreibt.

    Gruß aus Hessen

    Jochen (Bruder von einem Spieler der Hessen)

    4. September 2013 at 02:14

KOMMENTAR SCHREIBEN