""

Dresden trägt erste Schach-Weltmeisterschaft für Behinderte aus

Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) sichert Unterstützung zu.

Foto: Didi01/pixelio.de

Als ROLLINGPLANET zuletzt über Schach berichtete, erregte das die Gemüter: Die Fernschachlegende Dr. Fritz hatte gehörlosen Menschen unterstellt, sie seien in ihrer geistigen Entwicklung gehemmt – eine Bemerkung, die er später auch aufgrund des ROLLINGPLANET-Artikels zurücknahm. Die nachfolgende Nachricht dürfte hoffentlich unverfänglicher für die Beteiligten sein.

Gastgeber der ersten Schach-Weltmeisterschaft für Behinderte. Blinde, Sehschwache, Hörgeschädigte und Körperbehinderte aus aller Welt reisen dafür vom 22. bis 28. Oktober 2013 in die Elbestadt, wie die Stadtverwaltung gestern mitteilte.

Der internationale Schachverband FIDE schrieb die Weltmeisterschaften auf seiner Sitzung im September aus und vergab sie nun an Dresden. Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) sicherte ihre Unterstützung zu. Sie freue sich, dass die Stadt wieder Gastgeber für den internationalen Sport sei.

Die Partien werden in einem Hotel ausgetragen. Dresden trug 2008 bereits die 38. internationale Schacholympiade mit 1.270 Spielern aus 141 Ländern aus. 2011 kamen 35 Spieler aus sechs Nationen zu den ersten Weltspielen für Behinderte im Schach in die Stadt.

(dapd)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN