""

Ein bisschen Marxismus für die Spiele in Russland

Aktion Mensch ist neuer Partner der Paralympics Zeitung Sotschi 2014.

MarxDie Aktion Mensch ist neuer Partner der Paralympics Zeitung Sotschi 2014 in Russland. „Die Paralympics Zeitung ist ein im besten Sinne ‚inklusives‘ Projekt, das glaubhaft und authentisch die Leistungsfähigkeit von Menschen mit Behinderung in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückt“, so Christina Marx (Foto), Leiterin des Bereichs Aufklärung der Aktion Mensch.

Dr. Joachim Breuer, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und Mitherausgeber der Paralympics Zeitung, begrüßte die Zusammenarbeit: „Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam das Potenzial von Menschen mit Behinderung im Sport und in anderen Lebensbereichen zum Thema machen können.“

Teilnahmeschluss 1.8.2013

Noch bis zum 1. August läuft der Schreibwettbewerb der Paralympics Zeitung: Interessierte junge Talente mit und ohne Handicap können sich mit einem journalistischen Text zum Thema „Menschen mit Behinderung und Sport“ sowie einem Motivationsschreiben bewerben. Detaillierte Teilnahmebedingungen gibt es jetzt auch auf der Jugend-Seite der Aktion Mensch: www.respect.de

Marx wird die Auswahl-Jury verstärken, die aus den Einsendungen die Redaktionsmitglieder der Paralympics Zeitung Sotschi 2014 auswählt. Weitere Mitglieder der Jury sind unter anderem Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes e.V., Verena Bentele, zwölffache Paralympics-Siegerin und Bambi-Preisträgerin sowie die Chefredakteure Giovanni di Lorenzo (Die Zeit) und Lorenz Maroldt (Der Tagesspiegel).

Projekt seit 2004

Seit den Paralympics in Athen 2004 geben die DGUV, der Verlag Der Tagesspiegel und die Agentur panta rhei die Paralympics Zeitung gemeinsam heraus. Außer den beiden deutschen Ausgaben der Paralympics Zeitung, die anlässlich der Spiele (7. bis 16. März 2014) in einer Millionenauflage als Beilage in bundesweiten Zeitungen erscheinen werden, wird es eine russische Ausgabe geben.

Die Ausgaben des Paralimpijskij Reporter werden russischen Partnermedien beigelegt. Verstärkt werden die deutschen Nachwuchstalente von russischen Kollegen, die parallel durch einen russlandweiten Auswahlwettbewerb gesucht werden.

Weitere Informationen: www.dguv.de/paralympicszeitung und www.facebook.com/ParalympicsZeitung

(PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN