""

Ein Interview mit Ulrike Pohl zum Thema “Arbeit für Menschen mit Behinderung”

Über 86.000 Menschen mit Behinderung mit einer Ausbildung auf Fachkräfte Ebene  und trotzdem Fachkräftemangel??

Was passiert mit den Ausgleichsabgaben? Sind die Themen unserer heutigen Sprechzeiten

Wir endschuldigen uns, für den lauten  Knall am Anfang des Interviews

 

Das Interview mit Ulrike Pohl  

klick mich oder touch me

 

In der Sendung zitieren wir u.a. aus folgender Broschüre

Arbeitsmarktberichterstattung 2012  hier als PDF

und verwiesen auf das

Soziagesetzbuch IX    www.sozialgesetzbuch-sgb.de

Wir weisen daraufhin, dass es uns bekannt ist, das Menschen mit Hörbehinderungen bzw. Gehörlose Menschen die Interviews nicht nutzen können.

 
Leider ist es uns nicht möglich, die Interviews in Gebärdensprache übersetzen zu lassen, da dies sehr kostenintensiv ist.

 
Es ist uns zurzeit auch nicht möglich, die Interviews als Text zur Verfügung zu stellen, da dies sehr zeitaufwendig ist und wir nur ein sehr kleines Team sind.
Gerne können Sie uns aber unterstützen, indem Sie uns das Interview als Textform zur Verfügung stellen, (d.h. den kompletten Text tippen) oder sie den Text in Gebärdensprache übersetzen und uns  zur Verfügung stellen.

 

Spenden damit wir das eine oder das andere in Auftrag geben können.

 

Ihr, Sie, Du habt auch ein Thema über das Ihr, Sie, Du gerne sprechen möchtet??? Dann schaut unter Kontakt und schreibt uns eine Mail  an [email protected]

 

Mehr Interviews  demnächst hier  http://www.abs-sh.eu/blog/

Diesen Artikel teilen:
avatar

Angelika Mincke

Dieser Beitrag erscheint als unabhängiges Blog auf ROLLINGPLANET. Er wurde von der Redaktion weder geprüft noch muss er unsere Meinung wiedergeben. Auf ROLLINGPLANET können alle User – die etwas zu sagen haben – ihr eigenes Blog veröffentlichen. Im Jahr 2013 bin ich stolze 55 Jahre alt geworden. Ich arbeite aktiv in den von mir gegründeten Initiativen “Aktiv Barrierefrei Selbstbestimmt Leben e.V.” und der “Aids und Behinderten Selbsthilfe”. Wenn ich das Gefühl habe, mir will keiner mehr zuhören – fange ich an zu schreiben – eine “Möchtegernautorin”, die daran glaubt, Übung macht den Meister – die immer viel mitzuteilen hat, auch wenn es keiner hören oder lesen will. Zum ausführlichen Profil.

KOMMENTAR SCHREIBEN