""

Ein Jahr lang krank? Urlaubsanspruch gilt trotzdem

Bundesarbeitsgericht: Spätestens 15 Monate nach Ende des Kalenderjahrs müssen Betroffene ihr Recht wahrnehmen.

Auch ein schönes Reiseziel: Irland (CFalk/pixelio.de)

Bei einer langen Krankheit haben Arbeitnehmer trotzdem Anspruch auf Urlaub. Krankheitstage zählten für den Urlaubsanspruch genauso wie Arbeitstage, erklärt die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD).

Das gelte auch, wenn der Arbeitnehmer ein ganzes Jahr krank war. Nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (Az.: 9 AZR 353/10) müsse der Urlaub dann aber spätestens 15 Monate nach Ende des Kalenderjahrs genommen werden. Ein Beispiel: Urlaubsansprüche aus dem Jahr 2012 verfallen bei Langzeitkranken nach dem 31. März 2014.

Das ist die UPD

Die UPD berät im gesetzlichen Auftrag zu gesundheitlichen und gesundheitsrechtlichen Fragen in 21 Beratungsstellen, über ihren Arzneimittelberatungsdienst unter der

Telefonnummer 0351/4585049

sowie über ein kostenfreies Beratungstelefon (Mobilfunktarife für die Beratung auf Deutsch abweichend):

Deutsch: 0800 0 11 77 22 (Mo. Bis Fr. 10-18 Uhr, Do. bis 20 Uhr)
Türkisch: 0800 0 11 77 23 (Mo. Und Mi. 10-12 Uhr, 15-17 Uhr)
Russisch: 0800 0 11 77 24 (Mo. und Mi. 10-12 Uhr, 15-17 Uhr)

(dpa/tmn)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN