""

Ein „Löwen Palast“ für Rollstuhlfahrer

Zum Start in die neue Saison präsentieren die Freizeitparks in Niedersachsen viele Neuigkeiten – auch für Menschen mit Behinderung.

Im Jaderpark Jaderberg ist ein barrierefreier Spielplatz entstanden. (Illustration: Jaderpark Jaderberg)

Im Jaderpark Jaderberg ist ein barrierefreier Spielplatz entstanden. (Illustration: Jaderpark Jaderberg)

Mit Millionen-Investitionen und neuen Angeboten haben sich die Freizeitparkbetreiber in Niedersachsen auf den Start der Saison vorbereitet. In Jaderberg in der Wesermarsch etwa gibt es neue Angebote für Rollstuhlfahrer, im Serengetipark in der Heide kann man sich ab Sommer per App mit um die Tiere kümmern. Die meisten Parks öffnen spätestens Ostern ihre Tore. Ein Überblick:

Jaderpark Jaderberg

Als einer der ersten startete der Jaderpark im Kreis Wesermarsch schon am 25. März in die neue Saison. Ab den Osterferien soll es dann erstmals Angebote für eine neue Zielgruppe geben: für Rollstuhlfahrer und körperlich Gehandicapte. Die barrierefreie Spielwelt „Löwen Palast“ bietet unter anderem eine Wippe und ein Drehkarussell extra für Rollstühle. Im vergangenen Jahr war der Park mit den Besucherzahlen im Schnitt zufrieden.

„Unser alter Spielplatz am Gaststättengebäude musste aus Sicherheitsgründen dringend überholt werden. Da lag es nahe, etwas für die Menschen unter uns zu tun, die gern einen Freizeitpark besuchen möchten, in ihrer Bewegung aber eingeschränkt sind“, erklärt der Freizeitpark. „Karussells und Sportgeräte, die rollstuhlgeeignet sind in ein attraktives Umfeld setzen, bot sich hier bestens an. Das in Sandstein gehaltene Löwenhaus lieferte die Vorgaben und so wurde davor ein kleiner Löwenpalast mit verschiedenen kleinen Attraktionen geplant.“

Ein Drehkarussel für Rollstuhlfahrer im Jaderpark. (Foto: Jaderpark Jaderberg)

Ein Drehkarussel für Rollstuhlfahrer im Jaderpark. (Foto: Jaderpark Jaderberg)

Familienpark Sootrum

Peter Deicke, der Gründer und Betreiber des Familienparks südlich von Hildesheim, hat Geld in neue Projekte gesteckt: Unter anderem in ein magisches Land, ein Piratenschiff und eine Drachenburg. Besonderes Highlight in diesem Jahr werde eine Ausstellung mit dem Titel „Ästhetische Exkremente“. Der Park öffnet am 1. April.

Serengetipark Hodenhagen

755.000 Menschen besuchten 2016 den Serengetipark in der Heide. Ab Sommer sollen die Gäste mit einer neuen App in die Rolle des Tierpflegers schlüpfen können. Von ihrem Smartphone aus können sie dann bei der Fahrt durch den Park Einrichtungen steuern, an denen die Tiere gebürstet, gefüttert oder getränkt werden. «Gäste sind nicht mehr nur Besucher, sondern werden ein Teil der Serengeti“, sagt Sprecherin Asta Knoth. Auch wenn der Park am Abend geschlossen ist, ist ein Blick in die Tierwelt möglich – „Serengeti interaktiv“ soll über die App auch von zu Hause aus gesteuert und per Webcams beobachtet werden können. Die Saison beginnt am 1. April.

Magic Park Verden

Der Park vor allem für kleinere Kinder öffnet am 1. April. In der Winterpause wurden neue Zaubervorführungen eingeübt, weitere Neuerungen für 2017 sind geplant. Mit 120.000 Besuchern sind die Betreiber mit der Bilanz des vergangenen Jahres zufrieden.

Heide-Park Soltau

Der Heide-Park macht am 8. April auf. Für Besucher gibt es viele Neuheiten. Dazu gehört: „Ghostbusters 5D“, eine Geisterjagd, die Mut erfordert. Die Indoor-Themenwelt ist mit einer Investition von 7,2 Millionen Euro eine der größten der letzten Jahre. Im Abenteuerhotel im Park gibt es künftig auch vier neue Ghostbusterszimmer. Europas größte Holzachterbahn „Colossos“ bleibt jedoch in der gesamten Saison 2017 auf Grund von Reparatur- und Wartungsarbeiten geschlossen. Ob und wann die Achterbahn wieder eröffnet wird, bleibt derzeit noch unklar, so die Sprecherin. Laut ihrer Angabe war der Park mit 2016 „sehr zufrieden“.

Rasti-Land

Der Park bei Hildesheim öffnet im April an den Wochenenden und durchgängig in den Osterferien. Ab 20. Mai hat er dann durchgehend auf. Die Winterpause wurde genutzt, um eine zweite Halle der ganzjährig geöffneten Kids-Dinoworld mit Hochseilgarten und anderen Attraktionen zu errichten. Stolz ist der Freizeitpark über seinen 3. Platz beim „Parkscout Publikum 2016“. Vergangenes Jahr kamen 400.000 Besucher, die Betreiber sind damit sehr zufrieden.

(RP/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN