Ein obdachloser Bettler, der mit der Zeit geht

Smartphone-App macht es möglich: Der frühere Web-Designer Abe Hagenston akzeptiert nicht nur Bargeld, sondern auch Kreditkarten.

Das Handy als mobiler Kartenleser (Foto: iwn)

Das Handy als mobiler Kartenleser (Foto: iwn)

Abe Hagenston

Eine geniale PR-Story für eine App oder nichts als die Wahrheit? Ein Obdachloser aus Detroit (USA) hat mit einem Lokalradio-Interview bei Radio WWJ-AM für Aufsehen gesorgt. Der Grund ist sein äußerst flexibles Finanzgebaren: „Ich nehme VISA, MasterCard und American Express“, so Abe Hagenston (kleines Foto, Facebook) im Gespräch mit dem Sender. Damit sei er der einzige Obdachlose in Amerika, der nicht nur Bargeld, sondern auch Kreditkarten nehme.

WLAN kommt von McDonald’s

Für seinen „Service“ nutzt Hagenston ein Smartphone, das ihm der Staat gratis zur Verfügung stellt und die App „Square“, die er als sicher bezeichnet. Die mobile Anwendung wurde von Jack Dorsey (Twitter) gegründet und ermöglicht Usern einen unkomplizierten mobilen Zahlungsverkehr. Mit einem Kartenleser bucht der Wohnungslose die Zahlungen ab. Sein Kartenleser kostete ihn gerade einmal zehn Dollar. Die WLAN-Verbindung bekommt Hagenston (Spitzname „Honest Abe“, zu deutsch: der ehrliche Abe) aus einer McDonald’s-Filiale um die Ecke.

Weil er eine neue Brille benötigte

Seit sieben Jahren lebt und bettelt Hagenston auf den Straßen Detroits und ist einer von fast 3.000 Obdachlosen in der Stadt, die keinen festen Wohnsitz haben. Momentan haust er in einer Autobahnunterführung. Auf die Idee, auch Kreditkarten zu akzeptieren, kam er, als er Geld für eine neue Brille benötigte. Dafür bot er Bürgern an, mit anderen Obdachlosen auf Rechnung Schnee für sie zu schippen. Handy und Kartenleser hätten den Zahlungsverkehr vereinfacht.

(RP/pts)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN