""

Einer von uns: Mr. Stubbs

Ein Leben ohne Schwanz ist doch doof. Aber jetzt hat der Alligator eine künstliche Schwimmhilfe erhalten – und ganz neue Probleme.

Mr. Stubbs

Mr. Stubbs ohne Prothese

Gestatten – dies ist Mister Stubbs. Der Alligator aus Arizona bekam diesen Spitznamen, weil er beim Schwimmen wie ein Hund paddeln musste. Vor acht Jahren war ihm sein Schwanz weggebissen worden. „Sein damaliger Halter hielt es mit größeren Artgenossen zusammen in einem Gehege. Sie hatten Hunger und gingen auf ihn los“, erzählt der Zoologe Russ Johnson, der das Zwei-Meter-Tier bei sich aufnahm.

Forscher hatten ein Herz und entwickelten für Mr. Stubbs eine Schwanz-Prothese aus Gummi. Über ein Jahr hat die Entwicklung gedauert, um Gewicht und Größe genau zu berechnen. Besondere Herausforderung: Das Befestigungssystem, damit Mr. Stubbs sich ohne Drücken und Kneifen wohlfühlt.

Und plötzlich ist da ein Hinterteil

Nun muss der Alligator das Schwimmen wieder neu lernen. Auftrieb erhält die Prothese durch einen orangen Schwimmflügel. Der wird jedoch entfernt, sobald Mr. Stubbs sich an seinen künstlichen Schwanz gewöhnt hat.

Ein Behinderter auf dem Weg zurück in die Normalität hat es bekanntlich nicht einfach: Der Alligator habe noch einen langen Weg vor sich, sagt denn auch Johnson. „Wir haben ihm beigebracht, wie er sich ohne Schwanzflosse fortbewegen soll – so lebte er acht Jahre lang. Jetzt müssen wir ihm beibringen, wie er sich mit seinem neuen Hinterteil fortbewegen soll.“

Johnson ist überzeugt, dass Mr. Stubbs dank der künstlichen Flosse bis zu 80 Jahre alt werden kann. Ohne Prothese und wegen der Verkrümmung von Knochen und Gliedmassen wäre das Reptil, schätzt Johnson, nur maximal 20 Jahre alt geworden.

(RP)

Video

Eine deutschsprachige Version finden Sie unter anderem hier: Stern

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN