Einsamer Mini-Aufzug sucht Gefährten

Aufgeschnappt: Gehörloses Paar: Leben in zwei Welten +++ Ausgepflegt: Pflegealltag in Deutschland +++ Notaufnahme: Der ganz normale Wahnsinn +++ Drastische Zunahme bei psychischen Erkrankungen


ROLLINGPLANET Aufgeschnappt

AUFGESCHNAPPT: Was aktuell sonst noch in der Welt passiert, worüber ROLLINGPLANET nicht selbst oder an dieser Stelle nur kurz berichtet


Einsamer Mini-Aufzug sucht Gefährten

Wenn ein Aufzug nicht genug ist: Ein zusätzlicher Aufzug am Stephansplatz sei nicht finanzierbar, sagen die Wiener Linien. Gleichzeitig veröffentlicht die Verkehrsgesellschaft neue Rekordzahlen bei Jahreskarten und Benutzern. „Das geht nicht zusammen. 15.000 zusätzliche Jahreskarten im ersten Halbjahr 2016 bedeutet knapp 5,5 Millionen Mehreinnahmen. Damit könnte man 2,7 zusätzliche Stephansplatz-Aufzüge finanzieren“, betont Bezirksvorsteher Markus Figl. Bizeps

Gehörloses Paar: Leben in zwei Welten

Auf den ersten Blick ist Familie Braun-Büter eine ganz gewöhnliche Familie. Doch beide Elternteile sind gehörlos. Ihre Kinder Alina, Jan und Aaron können hören. Das stellt die Familie im Alltag immer wieder vor neue Herausforderungen. Schwäbische.de

Ausgepflegt: Pflegealltag in Deutschland

Im Alter mal eben „ganz gepflegt“ gepflegt werden? Das wird in Deutschlands Altersresidenzen offenbar immer schwieriger. Dabei bleibt in den Altenheimen der Republik nicht nur die Menschenwürde ihrer Bewohner auf der sprichwörtlichen Strecke. Auch das Pflegepersonal kippt scheinbar gnadenlos hinten über. Schon jetzt sind in Deutschland tausende Pfleger am Ende und geben auf. Zwei Pfleger berichten aus ihrem Alltag. Zeit Online

Notaufnahme: Der ganz normale Wahnsinn

„Jeder. Immer. Alles.“ So lautet das Motto des Teams, das in der Jenaer Notaufnahme jährlich 33.000 Patienten versorgt. Ob Herzinfarkt oder Pilzvergiftung – hier muss jeder Arzt alles behandeln können. Stern

Die schwerste Entscheidung

Wenn sie erfahren, dass ihr Baby behindert zur Welt kommen wird, gehen Männer und Frauen oft verschieden damit um. Während für Frauen Gefühle oft bei der Entscheidung im Vordergrund stünden, begründeten die Partner einen Abbruch oft mit der Prognose der Lebensqualität des Kindes oder aber die Beibehaltung der Schwangerschaft mit ethisch-moralischen Argumenten wie der Würde des Kindes. Der Freitag

Rekord bei Krankmeldungen: Drastische Zunahme bei psychischen Erkrankungen

Auch wenn man den neuen Höchststand bei den Krankmeldungen herunterzuspielen versuche, alarmierend sei dabei die drastische Zunahme an psychischen Erkrankungen. Immer mehr Menschen fühlten sich überlastet und ausgebrannt. Deshalb müsse dringend über die 35-Stunden-Woche oder den sechs-Stunden-Arbeitstag geredet werden. Deutschlandfunk

Zur Startseite Aufgeschnappt

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN