""

El Camino 2013: Ein Jakobsweg für die Inklusion

1500 Pilger wollen ein Zeichen für das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung setzen.

Bischof Franz-Josef Bode (Foto: Bischöfliche Pressestelle Hildesheim)

Bischof Franz-Josef Bode (Foto: Bischöfliche Pressestelle Hildesheim)

Rund 1500 Menschen wollen vom 21. bis 30. Mai 2013 von Bremen nach Osnabrück pilgern, darunter auch Rollstuhlfahrer und andere Wanderer mit Handicaps. Die bundesweit einmalige Aktion „El Camino 2013“ soll ein Zeichen für das selbstverständliche Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung sein, sagte heute der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode.

Die Kirche leiste in ihren verschiedenen Einrichtungen zwar eine ganze Menge für Menschen mit Behinderung, dies geschehe jedoch häufig nicht öffentlich. „Jeder Mensch ist ein Ebenbild Gottes“, sagt der Bischof. Jeder – auch ein Menschen mit Behinderung – habe Fähigkeiten und Möglichkeiten, sein Leben sinnvoll zu meistern. „Dieses Selbstverständnis will respektiert werden“, so Bode. Gerade in der heutigen Zeit, in der die Gesellschaft den Traum vom perfekten Menschen träume, sei eine „Kultur der Achtsamkeit“ und kein „Mitleid von oben herab“ geboten.

Individuell angepasste Tour

Die Idee zum Projekt „El Camino 2013“ hatte Irene Block. Sie ist Beauftragte in der Seelsorge für Menschen mit Behinderungen im Caritas-Verein Altenoythe. „Ich konnte auf dem nordspanischen Jakobsweg (spanisch: Camino de Santiago) selbst Erfahrungen sammeln, die mich tief berührt haben“, sagt Block. Diese Möglichkeit wollte sie auch Menschen mit Behinderung ermöglichen.

Die 170 Kilometer lange Pilgerreise wird in zehn Etappen aufgeteilt. Der Weg kann an individuelle Bedürfnisse angepasst werden. Es gibt eigens gekennzeichnete Streckenabschnitte für Rollstuhl- und Fahrradfahrer. Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade sind besonders gekennzeichnet.

Organisiert wird „El Camino“ größtenteils von der katholischen Kirche, es beteiligen sich aber auch evangelische Gemeinden.

Informationen für Interessierte, die mitpilgern wollen: Bistum Osnabrück

Karte zur Pilgerwallfahrt "El Camino"

Karte zur Pilgerwallfahrt „El Camino“

(RP/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN