""

Endlich: Diese Woche wird die Welt mit Down-Syndrom-Babies überflutet

Das Berliner RambaZamba Theater zeigt am 3., 4., 6. und 7. Juni seine neue Inszenierung „Am liebsten zu dritt“.

"Am liebsten zu dritt" im RambaZamba-Theater (Foto: Rob de Vrij)

„Am liebsten zu dritt“ im RambaZamba-Theater (Foto: Rob de Vrij)

Die Story klingt so herrlich schräg, dass wir ein wenig neidisch sind, dass sie nicht von ROLLINGPLANET ist:

Ein Hotel wird überfallen und die Besetzer fordern: Schluss mit dem Dualismus, her mit der Herrschaft der DREI! Um die Welt mit Down-Syndrom-Babies zu bevölkern, nehmen sich die schönen Gangsterbräute, was ihnen gebührt. Doch führt die Wunschbefruchtung mitten hinein in die Irrungen der Liebe. Die Gangster gucken in die Röhre und der Tanz mit den neuen Wölfen lässt die coolen Frauen nicht kalt.

Doch am Ende gilt: Ob eine Frau mit zwei Männern oder zwei Männer und ein Baby – Hauptsache Downies und am liebsten zu dritt!

Mit Ironie und Schwung

Selbstironisch und mit Verve mixen die RambaZambas in ihrer neuen Revue „Am liebsten zu dritt“ die Ausdrucksformen, Genres und Lieder. Motive der Gangsterkomödie treffen auf musikalische Zitate aus Film, Schlager, Pop und selbstverfasste Songs.

Darsteller: Ensemble RambaZamba, Regie: Gisela Höhne; Musik: RambaZamba All Stars (u.a. Moritz Höhne), Bühne: Angelika Dubufe, Kostüme: Beatrix Brandler.

Termine

jeweils 19 Uhr im Theater RambaZamba in der Kulturbrauerei Berlin, Kartenreservierungen: 030-44049044 oder [email protected]

Montag, 3. Juni 2013
Dienstag, 4. Juni 2013
Donnerstag, 6. Juni 2013
Freitag, 7. Juni 2013

Offene Werkstatt RambaZamba zu „Am liebsten zu dritt“

Am Mittwoch, 5. Juni 2013, um 13 Uhr bietet die Offene Werkstatt von RambaZamba außerdem Raum für die Begegnung zwischen Publikum und Schauspielern.

Die Werkstatt (Adresse wie oben) bringt SchauspielerInnen und Publikum auf Tuchfühlung. Jeder kann hier von jedem lernen, aber die KünstlerInnen von RambaZamba haben sich einen Vorsprung erarbeitet. Sie sind die Profis, die musizieren, aus dem Stegreif improvisieren oder ein offenes Training leiten und den Prozess der künstlerischen Begegnung steuern. Leitung: B. Tänzer. Dauer: 2 x 60 Min.

Schnell-Infos RambaZamba

Theater RambaZamba heißt die theatralische Compagnie des Berliner Vereins RambaZamba e.V. für Menschen mit so genannter geistiger Behinderung. Das „verrückte Theater“ wurde 1991 gegründet und brachte seitdem über fünfundzwanzig abendfüllende Inszenierungen zur Premiere. Unter der Leitung von Gisela Höhne stehen pro Jahr ca. 80-90 Inszenierungen auf dem Spielplan. Kunst- und Theaterfachleute, Medien wie Publikum anerkennen RambaZamba als Deutschlands „wichtigstes integratives Theater“ (Mainzer Allgemeine), bei dem „Behinderung als Stärke“ (Frankfurter Rundschau) zu erleben ist.

Webseite: http://theater-rambazamba.org

(PM)

Kultur & Medien
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN