""

Erst Entschleunigung, dann Beschleunigung

Anlässlich des 3. ROLLINGPLANET-Geburtstags haben wir uns etwas vorgenommen.

Rollingplanet-Geburtstag

ROLLINGPLANET feiert seinen dritten Geburtstag. Nicht euphorisch, aber fröhlich: Die Besucherzahlen von Deutschlands führendem Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung steigen nach wie vor regelmäßig. 1,52 Mio. Seitenzugriffe verzeichneten wir vom 1. Januar bis 31. Dezember 2014. Das macht uns stolz.

Immer noch sind wir ein ehrenamtliches Projekt, das wir auf Non-Profit-Basis realisieren. Fast alle Mitglieder unseres Teams bewältigen das Engagement für ROLLINGPLANET neben ihren eigenen beruflichen Verpflichtungen – ein Aufwand, der enorm schlaucht. Deshalb auch unsere jüngsten Pausen, die wir eingelegt haben.

In Zukunft soll sich das ändern. Wir möchten ROLLINGPLANET beschleunigen und unseren lange gehegten Traum erfüllen: ROLLINGPLANET soll möglichst ab Oktober dieses Jahres zusätzlich als gedrucktes Magazin erscheinen (keine besonders vernünftige Idee angesichts der gegenwärtigen Medienlandschaft). Außerdem wollen wir dieses Online-Portal redaktionell verbessern. Vor der Beschleunigung kommt jedoch die Entschleunigung: Bis Herbst wird es auf dieser Seite eher ruhig zugehen. Wir werden die Nachrichten vorerst nicht mehr täglich aktualisieren. Und vielleicht wird es sogar Phasen geben, in denen Sie keinerlei Neuigkeiten auf ROLLINGPLANET finden.

Bleiben Sie uns treu

Wir haben uns zu dieser Entscheidung durchgerungen, damit wir uns hinter den Kulissen um das neue Konzept für Online und Print kümmern können. Dieses Mal wollen wir uns, im Gegensatz zu manch anderen Vorhaben und Rubriken in der Vergangenheit, ausreichend Zeit geben. Wir möchten uns zudem erstmals aktiv um einen Investor und um Fördermittel bemühen – das war bisher für uns tabu. Doch nur so wird es möglich sein, dass wir unser Gründerteam um Mitarbeiter ergänzen, die professionell sind, die aber anders als die ROLLINGPLANET-Initiatoren ein Recht darauf haben, nicht nur mit Erfolg und Lob bezahlt zu werden.

Seit Herbst führen wir ermutigende Gespräche und lernen tolle Menschen kennen oder treffen solche wieder, die wir im Trubel des Alltags vergessen hatten. Sie machen uns zuversichtlich, dass wir unsere Pläne realisieren können – ansonsten wir heute nicht diese öffentliche Mitteilung wagten. Auch wenn ROLLINGPLANET in den kommenden Wochen und Monaten vorübergehend weniger aktuell, laut und spektakulär ist, freuen wir uns über Ihr Verständnis und Ihre Treue. Sie werden sehen: Es wird sich lohnen.

Ihr (und für alle, die uns persönlich kennen: Euer)
ROLLINGPLANET-Team

(Foto: Shutterstock)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

6 Kommentare

  • Illgen Hermann

    Wer will denn Heute noch Papier?

    22. Januar 2015 at 10:40
  • Theo Heilmann

    Wird es das Angebot auch als E-Paper geben?

    22. Januar 2015 at 16:40
  • ROLLINGPLANET
    Rollingplanet

    Vielen Dank für Ihre Frage. Wir hoffen: ja.

    22. Januar 2015 at 17:17
  • Tamara Neubert

    Finde ich toll, ich bin zwar nicht so der Papier Zeitungsleser, allerdings freue ich mich das ihr das macht. So werden bestimmt einige mehr Rollingplanet lesen. Ich finde Eure Zeitung sehr wichtig. Ihr seid die einzige Zeitung die sich wirklich um die Belange von Menschen mit Behinderung kümmert. Und ich Hoffe das auch viele „gesunde“ euch lesen werden. Ein wichtiger Beitrag, um uns „behinderte“ besser zu verstehen. Ich hoffe ihr macht noch lange so weiter. Ich selbst bin „seelisch“ und geistig Behinderter. Und treffe auf sehr viel Unverständnis. Leute wie ihr, macht diese Welt ein bisschen besser. Danke dafür.
    Liebe Grüsse Tamara

    22. Januar 2015 at 23:19
  • Handbiker

    Ich würde mich über eine geruckte Rollinplanet Zeitung sehr freuen. Hätte ich jedoch die Wahl zwischen einem e-Paper und der herkömmlichen Olineversion, würde ich die herkömmliche Onlineversion vorziehen.

    25. Januar 2015 at 14:07
  • michael

    Dann bleibe ich dabei und werde immer mal wieder in eurem Blog neue Bücher vorstellen.
    Gedruckt finde ich klasse: Aktuelle Buchrezensionen aus dem Autismusbereich steuer ich gern kostenlos dazu.

    30. Januar 2015 at 23:55

KOMMENTAR SCHREIBEN