""

ROLLINGPLANET SPECIAL: Eurobasketball 2013 (Frankfurt a.M., 28.6.–7.7.2013)

[btn link=“http://rollingplanet.net/category/zoom/eurobasketball-2013/“ color=“red“ size=“size-l“]Alle Berichte [/btn]   [btn link=“http://rollingplanet.net/category/zoom/eurobasketball-2013/eurobasketball-2013-herren/“ color=“red“ size=“size-l“]Herren [/btn]   [btn link=“http://rollingplanet.net/category/zoom/eurobasketball-2013/eurobasketball-2013-damen/“ color=“red“ size=“size-l“]Damen[/btn]
[slider_large cats=“3188″ num=“1″ speed=“200″ offset=“0″] [slider_large cats=“3188″ num=“1″ speed=“200″ offset=“1″] [slider_large cats=“3188″ num=“1″ speed=“200″ offset=“2″]

Gesagt ist gesagt

„Wir haben sehr schlecht gespielt und ich denke, dass unser Niveau heute nicht das war, um in der A-Liga zu spielen. Wir müssen zurück in die B-Liga, um eine neue Mannschaft mit jungen Spielern zu bilden, und ich hoffe, dass wir in den nächsten Jahren zurück in die A-Liga kommen.“
Ein einsichtiger Trainer Ariel Ottolenghi (Israel) am 5.7.2013 nach der 48:67-Niederlage gegen die Schweiz.

„Was für ein fantastisches Spiel für die Menge, die Zuschauer und die Mannschaft.“
Haj Bhania, Coach von EM-Topfavorit Großbritannien, der am 2.7.2913 im Gruppenspiel gegen Italien (83:75) beinahe gestrauchelt wäre.

„Ich weiß, dass unser Team besser am Nachmittag als am Morgen spielt.“
Polens Nationaltrainer Marcin Balcerowski nach der 69:81-Niederlage seiner Mannschaft gegen Schweden am 30.6.2013, das um grausame 10.30 Uhr morgens begann.

„Die Europameisterschaften sind hart. Wir hoffen, dass wir es bis ins Finale schaffen. Wir werden sehen…“
Ozgur Gurbu, Spieler Türkei und Topscorer beim 88:57-Sieg seiner Mannschaft gegen Israel am 29.6.2013

„Auch wenn das Spiel nicht so schlecht war, wie es das Ergebnis vielleicht vermuten lässt, können wir natürlich viel mehr bringen. Wir machen genauso weiter wie bisher, das Turnier hat gerade erst angefangen.“
Herren-Bundestrainer Nicolai Zeltinger nach der Auftaktniederlage gegen Großbritannien am 28.6.2013

„Das war der Start, den wir uns gewünscht haben. Jetzt dürfen wir nicht euphorisch werden. Man muss auch erst mal sehen, wie die Mannschaft mit der Situation zurechtkommt, vor den eigenen Fans zu spielen. Eine Heim-EM kann enorm motivieren, aber sie kann auch Belastung und Druck bedeuten.“
Damen-Bundestrainer Holger Glinicki nach dem Auftaktsieg gegen Frankreich am 29.6.2013


[three_eighth]
HERREN
Herren

Platziert sich das Team Germany auf einem der ersten vier Plätze der sechsköpfigen Vorrundengruppe, ist das Viertelfinale erreicht. Ab hier geht es im K.O.-System weiter. Als Ziel geben die Deutschen Platz 1 bis 3 aus. Härteste Konkurrenten sind Titelverteidiger Großbritannien und Spanien. Die sieben erstplatzierten Teams der EM qualifizieren sich für die WM 2014 im südkoreanischen Incheon.


Kader

Becker, Thomas (1977), Klassizifizierung: 4,5, Nordrhein-Westfalen/Köln 99ers
Bienek, André (1986), 3,0, Italien/Unipol Briantea ´84 Cantu
Böhme, Thomas (1991), 3,0, Hessen/RSV Lahn-Dill
Haller, Jan (1988) 2,0, Hessen/RSV Lahn-Dill
Heimbach, Matthias (1983), 1,0, Thüringen/Jena Caputs
Lehmann, Lars (1977), 3,0, Hessen/Mainhatten Skywheelers
Lohmann, Björn (1979) 1,0, Hessen/RSV Lahn-Dill
Magenheim, Sebastian (1988), 3,5, Hessen/Mainhatten Skywheelers
Passiwan, Dirk (1976), 4,5, Rheinland-Pfalz/Goldmann Dolphins Trier
Schell, Felix (1989), 4,0, Hessen/RSV Lahn-Dill
deutschland_kleinkleinWolk, Sebastian (Kapitän) (1981), 4,0, Hessen/Mainhatten Skywheelers
Zwerger, Marco (1978), 2,5, Hessen/RSV Lahn-Dill
Coach: Nicolai Zeltinger

Vorrundengruppe A

Teams

1. Großbritannien (5) / 381:279 / 10:0
2. Niederlande (5) / 311:277 / 6:4
3. Italien (5) / 339:311 / 6:4
4. Deutschland (5) / 305:297 / 4:6


5. Schweiz (5) / 267:363 / 2:8
6. Belgien (5) / 298:356 / 2:8

Spielplan

Fr., 28.6., 20:15: deutschland_kleinkleinDeutschland – Großbritannien: 51:74


Sa., 29.6., 14:30: Schweiz – Niederlande: 44:70
Sa., 29.6., 19:00: Belgien – Italien: 56:73


So., 30.6., 10:00: Großbritannien – Schweiz: 75:53
So., 30.6., 12:15: Niederlande – Italien: 59:58
deutschland_kleinkleinSo., 30.6., 19:00: Belgien – Deutschland: 52:72


Mo., 1.7., 14:30: Belgien – Großbritannien: 59:81
Mo., 1.7, 16:45: Italien – Schweiz: 58:57
deutschland_kleinkleinMo., 1.7., 19:00: Deutschland – Niederlande: 47:67


Di., 2.7., 10:00: Italien – Großbritannien: 75:83
deutschland_kleinkleinDi., 2.7., 12:15: Schweiz – Deutschland: 39:79
Di., 2.7., 14:30: Niederlande – Belgien: 56:60


deutschland_kleinkleinMi., 3.7., 14:15: Deutschland – Italien: 56:65
Mi., 3.7, 16:45: Großbritannien – Niederlande: 68:59
Mi., 3.7., 19:00: Belgien – Schweiz: 71:74

Vorrundengruppe B

Teams

1. Türkei (5) / 379:282 / 10:0
2. Spanien (5) / 303:258 / 8:2
3. Schweden (5) / 322:323 / 4:6
6. Polen (5) / 315:363 / 4:6


5. Frankreich (5) / 282:305 / 2:8
6. Israel (5) / 287:356 / 2:8

Spielplan

Sa., 29.6., 12:45: Spanien – Schweden: 60:54
Sa., 29.6., 15:00: Polen – Frankreich 73:70
Sa., 29.6., 19:30: Türkei – Israel: 88:57


So., 30.6., 10:30: Schweden – Polen: 81:69
So., 30.6., 12:45: Frankreich – Türkei: 59:66
So., 30.6., 19:30: Israel – Spanien: 57:75


Mo., 1.7., 15:00: Türkei – Polen: 92:59
Mo., 1.7., 17:15: Spanien – Frankreich: 56:40
Mo., 1.7., 19:30: Israel – Schweden: 69:66


Di., 2.7, 10:30: Polen – Spanien: 45:63
Di., 2.7., 12:45: Frankreich – Israel: 58:47
Di., 2.7., 15:00: Türkei – Schweden: 70:58


Mi., 3.7., 14:45: Spanien – Türkei: 49:63
Mi., 3.7., 17:15: Israel – Polen: 57:69
Mi., 3.7., 19:30: Schweden – Frankreich: 63:55

Plätze 9 bis 12

Fr., 5.7., 09:30: Schweiz – Israel: 67:48
Fr., 5.7., 10:00: Belgien – Frankreich: 70:86

Viertelfinale

Fr., 5.7., 14:00: Schweden – Niederlande: 63:45
Fr., 5.7., 14:30: Italien – Spanien: 56:65
deutschland_kleinkleinFr., 5.7., 18:30: Deutschland – Türkei: 79:89 n.V.
Fr., 5.7., 19:00: Großbritannien – Polen: 89:56

Crossover Plätze 5 bis 8

Sa., 6.7., 12:30: Polen – Italien: 53:72
deutschland_kleinkleinSa., 6.7., 17:45: Deutschland – Niederlande: 69:59

Halbfinale

Sa., 6.7., 13:00: Großbritannien – Spanien: 72:69
Sa., 6.7., 17:15: Türkei – Schweden: 79:45

Finalspiele

Spiel um Platz 11

Sa., 6.7., 19:15: Israel – Belgien: 46:65

Spiel um Platz 9

Sa., 6.7., 20:00: Frankreich – Schweiz: 66:56

Spiel um Platz 7

So., 7.7., 09:00: Polen – Niederlande. 65:76

Spiel um Platz 5

deutschland_kleinkleinSo., 7.7., 11:15: Deutschland – Italien: 41:53

Spiel um Bronze

So., 7.7., 13:30: Spanien – Schweden: 65:56

Spiel um Gold

So., 7.7, 16:00: Großbritannien – Türkei: 59:57

[/three_eighth] [three_eighth]
DAMEN
Damen

Alles andere als eine Titelverteidigung wäre für die amtierenden Europameisterinnen (EM-Gold 2011 in Nazareth/Israel) und Paralympics-Siegerinnen (Gold 2012 in London) eine Enttäuschung. Ärgster Konkurrent ist der Paralympics-Bronzemedaillengewinner und Vize-Europameister Niederlande. Die vier erstplatzierten EM-Teams qualifizieren sich für die WM 2014 im kanadischen Toronto.


Kader

Adermann, Mareike (1990), Klassizifizierung: 4,5 Punkte, University of Wisconsin/USA
Breuer, Annabel (1992), 1,5, Württemberg/Ulmer Sabres
Brießmann, Annegrit (1972), 1,0, Hessen/Mainhatten Skywheelers
Friedrich, Heike (1976), 4,5, Hessen/Mainhatten Skywheelers
Gerwinat, Anne (1989), 1,5, Berlin/Alba Berlin
Kühn, Maria (1982), 1,0, Hessen/Mainhatten Skywheelers
Lindholm, Maya (1990), 2,5, Hamburg/Hamburger SV
deutschland_kleinkleinMohnen, Marina (Kapitän) (1978), 4,5, Nordrhein-Westfalen/Köln 99ers
Müller, Edina (1983), 2,5, Hamburg/Hamburger SV
Schünemann, Gesche (1982), 4,5 Hessen/RSV Lahn-Dill
Welin, Johanna (1984), 2,0, Bayern/USC München
Zeyen, Annika (1985), 1,5, University of Alabama/USA
Coach: Holger Glinicki

Vorrundengruppe A

Teams

1. Deutschland (3) / 225:107 / 6:0
2. Frankreich (3) / 167:132 / 4:2
3. Spanien (3) / 147:163 / 2:4
4. Israel (3) / 84:221 / 0:6

Spielplan

deutschland_kleinklein Sa., 29.6., 16:45: Deutschland – Frankreich: 74:37


So., 30.6., 14:30: Spanien – Israel: 66:37


deutschland_kleinklein Mo., 1.7., 10:00: Israel – Deutschland: 32:81
Mo., 1.7., 12:15: Spanien – Frankreich: 43:56


Di., 2.7., 16:45: Frankreich – Israel: 74-15
deutschland_kleinklein Di., 2.7., 19:00: Deutschland – Spanien: 70:38

Vorrundengruppe B

Teams

1. Niederlande (3) / 212:89 / 6:0
2. Großbritannien (3) / 176:123 / 4:2
3. Türkei (3) / 124:163 / 0:4
4. Italien (3) / 69:206 / 0:6

Spielplan

So., 30.6., 15:00: Niederlande – Türkei: 73:22
So., 30.6., 17:15: Großbritannien – Italien: 70:18


Mo., 1.7., 10:30: Italien – Niederlande: 21:77
Mo., 1.7., 12:45: Großbritannien – Türkei: 60:43


Di., 2.7., 17:15: Türkei – Italien: 59:30
Di., 2.7., 19:30: Niederlande – Großbritannien: 62:46

Viertelfinale

deutschland_kleinkleinDo., 4.7., 14:00: Deutschland – Italien: 93:26
Do., 4.7., 14:45: Niederlande – Israel: 70:27
Do., 4.7., 16:45: Türkei – Frankreich: 46:72
Do., 4.7., 17:15: Spanien – Großbritannien: 32:55

Crossover Plätze 5 bis 8

Fr., 5.7., 12:15: Italien – Spanien: 22:72
Fr., 5.7., 16:45: Israel – Türkei: 48:58

Halbfinale

Fr., 5.7., 11:45: Frankreich – Niederlande: 52:67
deutschland_kleinkleinFr., 5.7., 16:00: Deutschland – Großbritannien: 71:36

Finalspiele

Spiel um Platz 7

Sa., 6.7., 10:15: Italien – Israel: 58:39

Spiel um Platz 5

Sa., 6.7., 10:45: Spanien – Türkei: 39:59

Spiel um Bronze

Sa., 6.7., 14:45: Frankreich – Großbritannien: 39:60

Spiel um Gold

deutschland_kleinkleinSa., 6.7., 15:15: Deutschland – Niederlande: 56:57

[/three_eighth] [one_fourth_last] IWBF EM 2013 Datum

Die Eurobasketball im TV

Aktuelle Hinweise zum TV-Programm

Die folgenden Spiele der Eurobasketball 2013 werden live im deutschen Fernsehen ausgestrahlt:

Do., 4. Juli 2013 ca. 14:00 – 16:00 Uhr
„heimspiel! extra“ live: hr fernsehen
Viertelfinale der Damen

Fr., 5. Juli 2013 ca. 16:00 – 17:50 Uhr
„heimspiel! extra“ live: hr fernsehen
Halbfinale der Damen

Sa., 6. Juli 2013 ca. 15:00 bis 16:45 Uhr
„Sportschau live“: ARD
Finale der Damen (bei deutscher Beteiligung)

So., 7. Juli 2013 ca 16:45 – 16:00 Uhr
„heimspiel! extra“ live: hr fernsehen
Finale der Herren (bei deutscher Beteiligung)

Tickets

Im Vorverkauf online über AD ticket, Webseite:www.adticket.de
Alle Ticketvarianten beinhalten die kostenlose Nutzung des Rhein-Main-Verkehrsverbunds.

Tageskarten

für alle Spiele eines beliebigen Tages: 18 Euro, ermäßigt: 13 Euro.

EM-Dauerkarte

für alle Partien der gesamten Eurobasketball 2013: 89 Euro, ermäßigt: 74 Euro

Ermäßigte Preise

gelten für Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr (Altersnachweis), Schüler (Schülerausweis), Studenten (Studentenausweis), Auszubildende (Ausbildungsnachweis), Wehrpflichtige und Zivildienstleistende (amtl. Nachweis), Schwerbehinderte ab 50%, Erwerbslose (amtl. Nachweis) sowie Rentner und Pensionäre (amtl. Nachweis). Der aktuelle Ermäßigungsnachweis ist zwingend mitzuführen und auf Verlangen des Ordnungsdienstes vorzuzeigen.

Begleitperson

Menschen mit Behinderungen, welche ein B in ihrem Ausweis führen, dürfen eine Begleitperson kostenfrei mitnehmen.

FranufrtdrehtamRad

Spielstätte

ist die Eissporthalle Frankfurt, die am 19. Dezember 1981 als eine der modernsten Hallen ihrer Art in Deutschland mit einer Fläche von mehr als 9.000 Quadratmetern und knapp 7.000 Zuschauerplätzen eröffnete. Für die Eurobasketball 2013 wurden Zuschauerplätze für Rollstuhlfahrer und zwei Anzeigetafeln neu installiert.

Jedes Jahr strömen eine halbe Million Menschen in die Eissporthalle, um ihrem Wintersport nachzugehen, die Eishockey-Spiele der Löwen Frankfurt zu erleben oder auch um die zahlreichen eisfreien Veranstaltungen zu besuchen. 1982 war die Eissporthalle Austragungsort der Handball WM und 2009 eine der Veranstaltungsstätten des Internationalen Deutschen Turnfests.

ISO coated v2 Zeltwände 2009

[/one_fourth_last]
Teamfoto Damen: Uli Gasper/uliphoto.de, Teamfoto Herren: Mediashots Werbefotografie


[btn link=“http://rollingplanet.net/category/news-berichte/sport/“ color=“red“ size=“size-l“]Sport[/btn]

KOMMENTAR SCHREIBEN