""

Europa-Akademie veröffentlicht neuen Newsletter

Das Institut für Teilhabe und Inklusion gibt Nachrichten heraus, die man ab sofort kostenlos abonnieren kann.

Erstes Treffen des Beirats der Europa-Akademie im Sommer 2011 in Südtirol (Foto: Europa-Akademie)

Die Europa-Akademie, Institut für Teilhabe und Inklusion, wurde im vergangenen Jahr von den Werraland-Werkstätten e.V., einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung, gegründet und hat sich dieses Ziel gesetzt: „Durch Fortbildungen und Projekte wird zur Bewusstseinsbildung nach Artikel 8 der UN-Behindertenrechtskonvention und zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention beigetragen.“

Dies geschieht den Angaben zufolge gemeinsam mit Einrichtungen der Behindertenhilfe in Europa. „Indem alle Menschen, unabhängig von ihrer Behinderung, unsere Seminare besuchen können, ermöglichen wir Inklusion“, erklärt Martin Hofmockel, Diplom-Psychologe und Leiter des in Meinhard-Grebendorf ansässigen Instituts.

Seit neuestem verschickt die Europa-Akademie vier Mal pro Jahr einen Newsletter, der über Fortbildungsangebote, Projekte und Aktivitäten der Einrichtung informiert. Außerdem sollen Nachrichten auf allgemeine Entwicklungen in der Behindertenhilfe hinweisen. Verantwortlicher Projektmanager ist Lars Lippenmeier, bei dem man den Service per Mail kostenlos abonnieren kann: [email protected]

(PM)

Diesen Artikel teilen:


ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN