""
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

5 Kommentare

  • Max Mustermann

    Erstmal ist das ganze hier höchst illegal. Leute wegen möglicher vergehen öffentlich anzuschwärzen. Deshalb ergeht in den nächstn Tagen Strafanzeige, zudem könnte man bei so viel Engstirnigkeit den Spiess ja umdrehen und mal fragen warum Behinderte trotz ausgewiesener Parkplätze auf „normalen“ Parkplätzen stehen. Beide Varianten zeugen nicht von der nötigen tatsächlichen körperlichen Einschränkung zur Erteilung einer solchen Parkgenehmigung sondern von einer eher geistigen Einschränkung mit der weder der eine noch der andere am Starassenverkehr teilnehmen sollte.

    9. Februar 2014 at 23:46
  • Thomas

    Ja,ja …Potzdam in Brandenburg … 😉
    da scheint sich ja „der gute Mensch von Potzdam“ direkt getroffen zu fühlen; und das ist gut so.

    Nebenbei, einer angekündigten Strafanzeige ist wohl eher ganz entspannt entgegenzusehen.
    Herr Max Mustermann jedoch, wird aber weniger dadurch an Bekanntheit zunehmen, dass er unberechtigt auf einem Behindertenparkplatz parkte, sondern dadurch, dass dieses Muster von Mann, seinen Geisteszustand hier allgemein sichtbar darlegt. Möglicherweise demnächst, neben dem „aG“ eine notwendige Voraussetzung für bestimmte Brandenburger Mustermänner, eine Parkberechtigung zu bekommen.

    10. Februar 2014 at 19:48
  • Dani

    Du bist ja wirklich ein Witzbold…

    1. hat sich längst schon jemand Gedanken darüber gemacht, ob das Ganze illegal ist oder nicht und – für dich vielleicht überraschend – das ist es NICHT.

    2. Du findest es also engstirnig, wenn man anprangert, dass Menschen zu faul sind, 30 m mehr zu laufen und sich stattdessen unberechtigt auf einen der oft (von großen Einkaufszentren mal abgesehen) knappen Behindertenparkplätze stellen?

    Ich glaube, die meisten von uns Berechtigten wären einigermaßen zufrieden, wenn sie einen der hunderten, tausenden „freien“ Parkplätze nutzen zu könnten und nicht auf Behindertenparkplätze angewiesen wären…

    Eigentlich sollte man auf einen so unqualifizierten Schrott gar nicht antworten, aber wenn ich schon lese „warum Behinderte trotze ausgewiesener Parkplätze auf „normalen“ Parkplätzen stehen…“ kommt mir echt alles hoch.

    10. Februar 2014 at 20:31
  • Handbiker

    Da fühlt sich wohl Max Mustermann angepisst das er sein Auto hier gefunden hat. Ich fühle mich auch angepisst, wenn ich aus meinem Auto nicht raus komme, weil Otto Normalo auf einem Behindertenparkplatz steht. In der Innenstadt einer Großstadt einem normalen Parkplatz zu finden der für Rollstuhlfahrer geeignet ist, ist schier aussichtslos. Wenn sie einen Rollifahrer fotografieren der auf einem normalen Parkplatz stehen kann, können sie das Foto gerne veröffentlichen.

    12. Februar 2014 at 07:38
  • Arno Günther

    Laut Amtsgericht Rostock darf jemand der unberechtigt auf einem Behindertenparkplatz steht als Parkplatzschwein bezeichnet werden. (Az.: 46 C 186/12).
    Des weiteren gibt es diverse Gerichtsurteile die ein sofortiges Abschleppen für rechtens erachte. Leider wird diese Möglichkeit all zu oft nicht durchgeführt.

    12. Februar 2014 at 12:53

KOMMENTAR SCHREIBEN