""

Ferdinand Schießl ist tot

Der Vorreiter des Assistenzmodells hinterlässt ein besonderes Vermächtnis.

Ferdinand ( †) mit seiner Lebensgefährtin Karin  (Foto: ARD)

Ferdinand ( †) mit seiner Lebensgefährtin Karin (Foto: ARD)

ROLLINGPLANET trauert: Der Münchner Behindertenaktivist Ferdinand Schießl ist in der Nacht vom Sonntag auf Montag überraschend gestorben. Er wurde 57 Jahre alt.

ROLLINGPLANET-Redakteur Lothar Epe, der sich seit Jahren mit „Ferdi“ austauschte, schrieb über seinen Freund zwei Berichte, die einen ebenso kämpferischen wie humorvollen Menschen zeigen und auf die wir heute aus gegebenem Anlass verweisen möchten: Münchner Sozialamt hungert Schwerstbehinderten aus – der Fall Ferdinand Schießl und Ferdinand Schießl: Ich bin der Frosch, küss mich!

Kampf für alle Betroffenen

Schießl hinterlässt ein besonderes Vermächtnis: Erst vor einigen Monaten hatte das Münchner Sozialamt den Vorreiter des sogenannten Assistenzmodells aufgrund einer Fehlentscheidung beinahe in den persönlichen Ruin getrieben. Auch aufgrund der Berichterstattung von ROLLINGPLANET hatte die Behörde eingelenkt und ihre Entscheidung korrigiert. Damit hat Ferdinand Schießl vermutlich maßgeblich dazu beigetragen, das Assistenzmodell auch für die Zukunft für alle Betroffenen zu sichern.

Wer sich von Ferdinand Schießl persönlich verabschieden will, hat am morgigen Mittwoch, den 16.07.2014, in der neuen Aussegnungshalle des Münchner Waldfriedhofs Gelegenheit dazu. Dort findet ab 14.15 Uhr unter Beteiligung seiner langjährigen Lebenspartnerin Karin und zahlreicher Weggefährten eine Gedenkfeier statt.

(LE)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

7 Kommentare

  • Jacqueline Goldmann

    Traurig!

    16. Juli 2014 at 01:33
  • Janine Jänicke

    R.I.P.

    16. Juli 2014 at 05:45
  • Pia Hinten R-z

    Gute Reise Ferdinand! Danke das du vielen die keine Kraft mehr haben, deine Stimme geliehen hast. Großer Kämpfer! Leider bin ich zu weit weg, aber um 14:15h wird hier heute eine Kerze für dich brennen. Meine Gedanken sind bei deinen Lieben.

    „Geh voran!

    Mögen die Sonnenstrahlen dich zart locken,
    möge der Wind dich sanft vorantreiben;
    mögen Regentropfen leicht auf dein Haupt fallen.

    Ich blicke dir nach!

    Möge der Sonnenschein
    dein Herz erleuchten.
    Möge der Windhauch
    die Lasten der Vergangenheit hinwegwehen.
    Möge der Regen
    dich aufatmen lassen

    Ich begleite dich mit meinen Segenswünschen.

    Mögen ein Engel Gottes dich empfangen
    Mögen Engelscharen ein Willkommenslied anstimmen,
    Möge Gott dich hüllen in den Mantel seiner Liebe.

    Geh voran!
    Ich blicke dir nach!
    Ich bleibe bei dir mit meinen Segenswünschen.“

    16. Juli 2014 at 09:40
  • Kath Rin

    R.I.P 🙁

    16. Juli 2014 at 12:51
  • Elisabeth Bohn

    da wo Du jetzt bist, gibt es keinen Kampf um das NORMalste mehr..Du warst GROSSARTIG wünsche Dir viel Glück im anderen Leben…..

    16. Juli 2014 at 18:13
  • Silke WiZi

    Schreck…..
    Mir fehlen die Worte

    17. Juli 2014 at 21:41
  • nicole

    Jetzt bist du vollkommen ’schade der beitrag war so liebenswert weiter zu kämpfen liebe grüsse an karin.

    25. August 2014 at 06:49

KOMMENTAR SCHREIBEN