Fernbahnhof in Würzburg soll endlich barrierefrei werden

Aber liebe Rollifahrer, jetzt nicht zu früh freuen: Bis 2021 wird es noch dauern.

Das in den 1950er Jahren neu errichtete Empfangsgebäude des Würzburger Hauptbahnhofs (Foto: Wikipedia/Sülzauge, CC BY-SA 3.0)

Das in den 1950er Jahren neu errichtete Empfangsgebäude des Würzburger Hauptbahnhofs (Foto: Wikipedia/Sülzauge, CC BY-SA 3.0)

Reisende mit Rollstühlen, Kinderwagen und schweren Koffern stellte der Würzburger Bahnhof bisher vor Probleme. Sie waren auf die Hilfsbereitschaft anderer angewiesen, um ihren Zug erreichen zu können. Das soll sich endlich ändern: Bis 2021 soll der Fernbahnhof in Unterfranken komplett barrierefrei werden.

Am Freitag hat unter anderem Bayerns Landtagspräsidentin Barbara Stamm mit einem symbolischen Spatenstich den Startschuss für die Baumaßnahme gegeben. Rund 50 Millionen Euro nehmen Bund, Land und Bahn der Deutschen Bahn zufolge dafür in die Hand. Dieses Geld wird investiert in neue Bahnsteige, Aufzüge und eine neue Unterführung.

Wegen Landesgartenschau 2018

Der barrierefreie Ausbau war auch mit Blick auf die geplante Landesgartenschau 2018 in Würzburg dringend nötig. Dazu werden mindestens eine Million Besucher erwartet. Viele von ihnen werden mit dem Zug anreisen.

Der Würzburger Bahnhof ist ein ICE-Halt und wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Deutschland. Täglich kommen etwa 28.000 Reisende und Besucher in den Bahnhof und es halten 210 Fernverkehrs- und 190 Nahverkehrszüge.

In Deutschland sind der Bahn zufolge von fast 5500 Bahnhöfen rund drei Viertel barrierefrei. Bayern ist mit seinen 1017 Bahnhöfen das Bundesland mit den meisten Bahnhöfen. 72 Prozent davon sind stufenfrei erreichbar.

(dpa/lby)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN