""

Final Four des DRS-Pokals findet 2013 in Hannover statt

Der Rollstuhlbasketball-Zweitligist Hannover United ist erstmals Ausrichter der Endrunde (23.-24.3.2013).

Der aktuelle Pokalsieger RSV Lahn Dill holte sich im April 2012 den Titel – im Endspiegel gegen den USC München: Thomas Böhme (blau, RSV Lahn-Dill) wird hier hart bedrängt von Sebastian Magenheim (rot, USC München). Die beiden werden sich auch im Final Four um den DRS-Pkal 2013 wieder begegnen – Magenheim tritt dieses mal für die Mainhatten Skywheelers an (Foto: Armin Diekmann)

Das Final Four um den DRS-Pokal findet in diesem Jahr am 23. und 24. März in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover statt. Dies gab Spielleiter Peter Röder (Kelkheim) bekannt. Ausrichter Hannover United kann dabei die beiden hessischen Teams Mainhatten Skywheelers und RSV Lahn-Dill (die sich an diesem Wochenende ein sensationelles Hessenderby lieferten) sowie den Sieger der am 9. Februar auszuspielenden letzten Viertelfinalbegegnung zwischen den Goldmann Dolphins Trier und dem RSC-Rollis Zwickau begrüßen.

Seit 2005 erstmals ein Zweitligist in der Endrunde

Der gastgebende Zweitligist qualifizierte sich mit Erfolgen über die beiden Ligakonkurrenten Emsland Rollis und SG Ahorn Panther Paderborn/Bielefeld für die Runde der letzten acht Teams. Im Viertelfinale bezwangen die Niedersachsen dann kurz vor Weihnachten den Süd-Zweitligisten RSV Lahn-Dill II. Damit hat seit 2005 zum ersten Mal wieder ein Zweitligist die Endrunde um den Deutschen Pokal erreicht, der seit 1985 ausgespielt wird.

Rekord-Pokalsieger ist der RSV Lahn-Dill, der bereits auf neun Cup-Triumphe zurückblickt und auch im vergangenen Jahr in Wetzlar im Endspiel den USC München im Finale bezwang. Auch die Mainhatten Skywheelers trugen sich 1993 schon einmal in die Siegerliste des DRS-Pokals ein. Im Halbfinale am Samstag, 23. März stehen sich Gastgeber Hannover United und die Mainhatten Skywheelers sowie der RSV Lahn-Dill und der Sieger der Partie Trier gegen Zwickau gegenüber. Am Sonntag, 24. März steigen dann einen Tag später die Finalspiele. Ort des Geschehens ist die im Herbst neueröffnete Sporthalle der IGS Stöcken im gleichnamigen Stadtteil von Hannover.

(aj)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN