""

Fotoprojekt „Gegensätzlich?“ – Wie alles begann…

Aus einer Schnapsidee geboren und mit einem Selbstversuch gekrönt, entstand im Sommer 2013 ein folgenschweres Foto, das der Beginn eines einzigartigen Fotoprojekts sein sollte: wir zwei Mädels vom Verein in sexy Unterwäsche und kokettem Augenaufschlag flirteten provokant in die Kamera unseres Fotografen. Bis dato erahnte keiner von uns Dreien, welche Wellen ein einziges Bild schlagen wird…

Gegensätzlich?

Wir wollten mit diesem Bild eigentlich nur zeigen was wir schon immer fühlten und dachten: zwei so unterschiedliche Frauen und trotzdem jede auf ihre Art begehrenswert…

2013 – ist das nicht das Jahr der Inklusion? Dann sollte man doch diese hochgelobte Inklusion auch umsetzen und einfach mal sichtbar machen! Inklusion bedeutet doch, dass alle Menschen gleichwertig sind, ohne dieses absurde Normal-Sein vorauszusetzen. Inklusion besagt außerdem, dass das Leben Vielfalt ist! Also heisst Inklusion auch, dass Menschen mit und ohne Handicap eine berauschende Sinnlichkeit ausstrahlen können – wie man ja an unserem Schnappschuss unschwer erkennen kann!

Als wir die Bilder schliesslich vor uns hatten, wurden unsere Empfindungen und Gedanken nur noch bekräftigt: Erotik hat nichts mit einem gesunden und makellosen Körper zu tun, vielmehr aber mit Ausstrahlung, Individualität und dem gewissen Etwas!! JEDER Mensch bringt diese Komponenten mit und das hat rein gar nichts mit einem Handicap zu tun!

Selbstversuch

So manifestierte sich die Idee, die vorher nur ein fragiles Seifenblasengebilde war, binnen weniger Augenblicke zu einem Projekt! Wir wollten unsere Erfahrung in die Welt hinausschreien und mit anderen Menschen teilen um ihnen die Augen zu öffnen und Mut zu machen. Mut seine eigene Sexualität zu erkennen und anzunehmen. Mut sich von den vorgegebenen Rollenklischees zu lösen. Mut sich zu zeigen!

Eine Portion von diesem benannten Mut benötigten wir allerdings selbst als wir unser Bild auf die Facebook-Seite unseres Vereins luden und damit unser Statement setzten…

…und das war erst der Anfang!!!

Diesen Artikel teilen:
avatar

Aussergewoehnlich!

Dieser Beitrag erscheint als unabhängiges Blog auf ROLLINGPLANET. Er wurde von der Redaktion weder geprüft noch muss er unsere Meinung wiedergeben. Auf ROLLINGPLANET können alle User – die etwas zu sagen haben – ihr eigenes Blog veröffentlichen. Unser Hauptaugenmerk liegt auf Aktionen aus dem Kunst- und Kulturbereich. Mit verschiedenen Projekten und Veranstaltungen zeigen wir unserer Gesellschaft, was abseits der Norm tatsächlich geschieht. Die individuell abgestimmten Bildungsangeboten in sozialer, beruflicher oder gesellschaftlicher Hinsicht sorgen für einen Blick über den Tellerrand und hinter die Kulissen. Wir bieten themenbezogene Vorträge oder Workshops beispielsweise in Schulen, sozialen Einrichtungen oder für private Gruppen an. Zum ausführlichen Profil.

1 Kommentar

  • Si Ze

    zwei schöne Frauen. Sexy, but not dirty Großartiges Projekt!

    22. November 2013 at 18:11

KOMMENTAR SCHREIBEN