Fotowettbewerb „Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben“ gestartet

Bilder sollen für Inklusion werben. Preisgeld von insgesamt 22.000 Euro ausgelobt. Einsendeschluss ist 31. Mai 2017.

fotowettbewerb

„Mensch, Arbeit, Handicap“ heißt der Fotowettbewerb, den die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) gemeinsam mit dem evangelischen Magazin chrismon veranstaltet. Die Fotografen, die das Thema „Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben“ in Szene setzen sollen, erwartet ein Preisgeld von insgesamt 22.000 Euro (8.000 Euro für den 1. Platz, 5.000 Euro für den 2. Platz, 3.000 Euro für den 3. Platz, je 500 Euro für den 4. bis 15. Platz). Das Mindestalter für Teilnehmer/innen ist 18 Jahre.

Welche Art von Fotos gefragt sind

Die Motivwahl ist frei – allerdings empfehlen die Organisatoren: „Idealerweise werben die Wettbewerbsbeiträge in ihrer Grundaussage für eine inklusive Arbeitswelt. Sie können zum Beispiel Stärken von Menschen mit Behinderung, Barrierefreiheit oder Selbstbestimmung und Selbstverständlichkeit der Teilhabe am beruflichen Leben darstellen. Denkbar sind auch Bilder, die auf Exklusionen oder Beeinträchtigungen der Barrierefreiheit aufmerksam machen. Das Einbringen weiterer Aspekte ist ebenfalls möglich. Es besteht keine Beschränkung bei der Motivwahl: Alle Beiträge, die sich ernsthaft dem Wettbewerbsthema widmen, sind willkommen.“

Jeder kann ein Einzelfoto oder eine bis zu fünf Motive umfassende Fotostrecke einreichen. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2017. Die 15 besten Wettbewerbsbeiträge werden Anfang September 2017 im Rahmen des Fachkongresses BGW forum in Hamburg prämiert.

Webseite: BGW

(RP)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Lynkas

    Ich finde diesen Wettbewerb bzw. den Ausschreibungstext in „Chrismon“ so toll nicht. Es heißt darin: „Kollegen und Kolleginnen mit Behinderungen, wie sehen wir die?“ Da sollen also unsere nicht behinderten Kolleginnen und Kollegen auf uns schauen, uns ablichten. Und wieso „die“? Klingt ziemlich distanziert: die da, diese Spezies der Behinderten. Es geht also um den Blick der Nichtbehinderten auf die Behinderten, das suggeriert zumindest der Chrismontext.

    3. September 2016 at 11:26

KOMMENTAR SCHREIBEN