""

Frauen sind lieber schön als schlau

65 Prozent der Frauen würden IQ-Punkte abgeben, um schöner zu werden. Das Ergebnis einer Umfrage: Die „Generation Hauptsache, hübsch“ ist für ihr Aussehen zu fast allem bereit.

Es ist eine Gewissensfrage: Für ihre aktuelle Ausgabe gab das Frauenmagazin „Petra“ beim Meinungsforschungsinstitut Gewis eine repräsentative Exklusivumfrage (1038 befragte Frauen zwischen 25 und 45 Jahren) in Auftrag. Die genaue Frage lautete: „Würden Sie zehn Punkte Ihres IQ abgeben, um einen Schönheitsmakel auszugleichen?“

Das Ergebnis ist überraschend: Nur 35 Prozent antworteten mit „Nein“, die große Mehrheit, nämlich 65 Prozent, sagten „Ja“.

„Petra“ fragte weiter nach: „Wenn ja, gegen was würden Sie tauschen?“ Die Antworten: 32 Prozent würden eine Kleidergröße weniger wählen, 29 Prozent einen größeren Busen. 21 Prozent würden sich für längere Beine entscheiden, 18 Prozent für weniger Falten.

Anlass für die Umfrage war die Psychologie-Geschichte „Sind wir lieber schön als schlau?“ in der jetzt erscheinenden Dezember-Ausgabe. Das Magazin beschäftigt sich in dem Report mit der Frage, warum die „Generation Hauptsache, hübsch“ für ihr Aussehen fast alles tun würde. Ein Beleg für Letzteres: Trotz immer noch vieler Gesundheitsrisiken erleben Schönheits-OPs seit den 90er-Jahren einen schier endlosen Boom – allein in Deutschland hat sich die Zahl der Brustvergrößerungen in den letzten 15 Jahren verzehnfacht.

Aber es gibt auch andere Fakten. So berichtet PETRA, dass sich die psychologische Attraktivitätsforschung in den letzten Jahren ausgiebig mit der Frage auseinandergesetzt hat, ob schöne Menschen tatsächlich angenehmer durchs Leben gehen. Die leicht ernüchternde Antwort der Wissenschaftler lautet: Ja.

Foto (Peta Plakat): Beauty Pamela Anderson, deren IQ uns nicht bekannt ist

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

3 Kommentare

  • Penelope

    Oh mein Gott, der Flynn-Effekt läßt grüßen.

    10. November 2011 at 12:35
  • Chrissie

    Mal ehrlich, gibt ja auch genügend Männer, die ihre Intelligenz gegen einen großen Sch*** eintauschen würden.

    13. November 2011 at 13:43
  • Haus Nachbarin

    Sei schlau, stell dich dumm :-))

    30. November 2011 at 10:53

KOMMENTAR SCHREIBEN