""

Früherer Bischof von Münster stirbt in Bethlehem

Tödliches Ende einer Pilgerreise im Rollstuhl.

Reinhard Lettmann (†}

Reinhard Lettmann (†}

Es soll nicht despektierlich klingen: Für einen Christen kann es eigentlich nicht besser kommen (wenn er zu Gott gerufen wird) als bei dieser traurigen Nachricht. Auf einer Pilgerreise durch das Heilige Land ist der frühere Bischof von Münster, Reinhard Lettmann, gestorben. Der 80-Jährige betete am Dienstag in der Geburtskirche in Bethlehem und brach beim anschließenden Mittagessen zusammen, wie das Bistum mitteilte.

Lettmann leitete das Bistum Münster 28 Jahre lang und ging 2009 in den Ruhestand. Er litt zuletzt unter einer Bronchien- und Lungenerkrankung und saß im Rollstuhl. Sein Arzt hatte den Angaben zufolge dennoch grünes Licht für die Pilgerreise gegeben, die sich der katholische Geistliche an seinem Lebensabend so gewünscht hatte.

Die Geburtskirche steht an der Stelle, wo der biblischen Überlieferung nach Jesus Christus geboren wurde.

(dpa, Foto: Wikipedia/Johannes K. Rücker (Zuschnitt: Rabanus Flavus). Gemeinfrei)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN