""

Gebärdensprache: Türkei will ihr eigenes Wörterbuch herausbringen

Das türkische Bildungsministerium plant ein Nachschlagewerk mit 1.986 Wörtern und besonderen türkischen Redewendungen.

Türkischer Bildungsminister Ömer Dinçer (Foto: Webalemi)

Das Verzeichnis sei Bildungsminister Prof. Dr. Ömer Dinçer zufolge im vergangenen Jahr gemeinsam von der türkischen Sprachgesellschaft, Nichtregierungsorganisationen, Wissenschaftlern und Ministeriumsberatern erarbeitet worden. Dies berichten die „Deutsch Türkischen Nachrichten“.

„Bisher gab es für Menschen mit einem Hörschaden kein eigenes Alphabet oder Wörterbuch. Es gab auch keine zertifizierten Ausbilder für Gebärdensprache“, wird Dinçer zitiert. Bisher seien die Menschen in der türkischen Hörgeschädigten-Community dazu gezwungen gewesen, Wörterbücher zu verwenden, die eigentlich für andere Länder konzipiert sind.

Gebärdensprache ist eine eigenständige, visuell wahrnehmbare Sprache. Gebildet wird sie aus kombinierten Zeichen, den so genannten Gebärden, die vor allem mit den Händen, in Verbindung mit Mimik und einem Mundbild, bei dem Wörter oder Silben lautlos gesprochen werden, und im Kontext mit der Körperhaltung. Die Gebärdensprachen unterscheiden sich von Land zu Land. Die türkische Gebärdensprache nennt sich Türk İşaret Dili (TİD).

Konkrete Zahlen, wie viele Menschen in dem Land betroffen sind, gibt es nicht. Bei einer Erhebung im Jahr 2000 wurden in der Türkei 89.043 Gehörlose gezählt. Die UN geht laut „Deutsch Türkischen Nachrichten“ sogar von 2,5 Millionen aus.

Quelle und ausführlicher Bericht: Deutsch Türkische Nachrichten

Aufmerksam geworden durch einen Tweet von Mario Strauss.


Zum Themenschwerpunkt Gehörlose Menschen


Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN