""

Gedenkveranstaltung in LWL-Klinik

Gedenkstein der LWL-Klinik

Gedenkstein der LWL-Klinik

Am 27. Januar ist Jahrestag der Befreiung von Auschwitz. Die LWL-Klinik lädt Bürgerinnen und Bürger zu Gedenkveranstaltung ein.

Die LWL-Klinik Dortmund und das Seelsorge-Team der Auferstehungskirche laden am Freitag, dem Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus, zu einer Gedenkveranstaltung ein. Am Mahnmal gegen das Vergessen der nationalsozialistischen Verbrechen an psychisch Kranken und Behinderten wird die Klinikleitung um 12.30 Uhr einen Kranz niederlegen. Pfarrerin Anke Thimm von der LWL-Auferstehungskirche hält eine Ansprache. Eine Schweigeminute wird durch Glockengeläut begleitet.

Auch in der damaligen „Provinzialheilanstalt Aplerbeck“, wie die LWL-Klinik früher hieß, gab es Opfer des Nationalsozialismus. Von dort wurden mehrere hundert Patienten in andere Anstalten verlegt, wo sie dann umgebracht wurden. Ebenso wurden schwer- und mehrfach behinderte Kinder getötet oder man ließ sie einfach verhungern. Daran erinnert das Mahnmal auf dem Klinikgelände.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN