""

Gelähmter in Krankenhaus von Ratten angefressen

Durch ein Loch in der Wand kamen Ratten nachts in die Intensivstation eines Krankenhauses in Indien. Dort nagten sie einem Behinderten an Ohren, Lippe und Nase.

(Foto: Die-kleene-Hexe/pixelio.de)

Da legt sich man doch doch lieber in eine schicke deutsche Klinik: Ratten sollen auf der Intensivstation eines staatlichen Krankenhauses in der nordwestindischen Stadt Jodhpur einen gelähmten Patienten angefressen und schwer verletzt haben. Dies berichtet Welt Online.

Der 70-Jährige habe bei dem nächtlichen Angriff der Nager Wunden an den Ohren, den Lippen, den Backen und an der Nase erlitten, zitierte die Nachrichtenagentur IANS einen Krankenhausarzt, der anonym bleiben wollte.

Auch die Schläuche des Beatmungsgeräts des Notfall-Patienten seien durchgebissen gewesen.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN