German Paralympic Media Award für Top-Berichte über Behindertensport

Daniela Schadt, die Lebensgefährtin unseres Bundespräsidenten, übernimmt die Schirmherrschaft des Journalisten-Preises.

Daniela Schadt ist vielfach engagiert, so wie vergangene Woche, als sie die Ergebnisse eines Workshops beim Sommercamp „futOUR“, der Jugendlichen Orientierung bei der spâ€teren Berufswahl bieten soll, betrachtet. Auch hier ist Schadt Schirmherrin (Foto: Florian Schuh dpa/lbn)

Zum 14. Mal wird in diesem Jahr der German Paralympic Media Award ausgelobt, eine Auszeichnung für herausragende Berichterstattung über den Behindertensport. Die Schirmherrschaft übernimmt 2012 Daniela Schadt, selbst Journalistin: „Die sportlichen Leistungen von Menschen mit Behinderung verdienen noch mehr Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und breite Berücksichtigung in den Medien.“

Der German Paralympic Media Award wird in den drei Kategorien Print/Foto, TV/Hörfunk und Online vergeben. Eingereicht werden können journalistischen Arbeiten, die ab dem 29. Oktober 2011 veröffentlicht wurden. Einsendeschluss ist der 19. Oktober 2012.

Prominent und kompetent besetzte Jury

Ausgewählt werden die Preisträger von einer prominent besetzten Jury unter Vorsitz von Gerd Schönfelder, Deutschlands erfolgreichstem Paralympischen Alpin-Sportler.

Der Sport wird zudem vertreten durch Dr. Thomas Bach, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes, Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses im Deutschen Bundestag, und Werner E. Klatten, Vorsitzender des Aufsichtsrats Stiftung Deutsche Sporthilfe. Journalistische Kompetenz bringen Dr. Thomas Bellut, Intendant des ZDF, und Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks und Sportintendant der ARD, in die Jury ein. Komplettiert wird die Auswahlkommission durch Hubert Hüppe, Behindertenbeauftragter der Bundesregierung, und Josef Kagerbauer, Geschäftsführender Gesellschafter JOSKA Kristall.

Der Stifter des Preises ist die Deutsche Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

(PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN