Gewalttätige Übergriffe auf Behinderte

Aufgeschnappt: „Das ist ein korrupter Sumpf“ +++ Gehörlose als Assistenzpädagogen im Kindergarten +++ Wenn schwul und behindert sein keine Pointe ist ++++ Dritter Polio-Fall in Nigeria +++ Mit dem Hund in die Klinik


ROLLINGPLANET Aufgeschnappt

AUFGESCHNAPPT: Was aktuell sonst noch in der Welt passiert, worüber ROLLINGPLANET nicht selbst oder an dieser Stelle nur kurz berichtet


Gewalttätige Übergriffe auf Behinderte

Eine Heilerzieherin der Diakonie Himmelsthür in Wildeshausen hat gestanden, fünf Behinderte geschlagen zu haben. Vor Gericht erklärte sich die 50-jährige nun bereit, ein Schmerzensgeld von insgesamt 2.500 Euro an die Geschädigten zu zahlen. Zuvor hatte sich die inzwischen gekündigte Mitarbeiterin der Diakonie bei den Betroffenen entschuldigt. Kreiszeitung.de

„Das ist ein korrupter Sumpf“

Die Chefermittlerin der Kaufmännischen Krankenkasse findet in einem Interview deutliche Worte über die Tricks von Ärzten und Apothekern, das Gesundheitswesen zu betrügen und die Staatsanwaltschaften politisch unter Druck zu setzen. Frankfurter Rundschau

Erstmals Gehörlose als Assistenzpädagogen im Kindergarten

In Wien beginnen mit dem neuen Schuljahr erstmals mehrere Gehörlose eine Ausbildung an der Schule für Assistenzpädagogik der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik (BAKIP). Fünf Frauen und ein Mann haben im Frühjahr die Aufnahmeprüfung für die dreijährige Assistenzpädagogik-Ausbildung geschafft. Der Standard

Keine Pointe: „Ich bin schwul und behindert“

Wenn ein Typ mal nett ist und über Brille und Glatze hinwegsieht, dann kommt meine Behinderung ins Spiel. Sehr oft wird’s spätestens dann kompliziert. Vice

Dritter Polio-Fall in Boko-Haram-Gebieten

Mittlerweile sei bereits der dritte neue Fall in diesem Jahr bestätigt worden, teilte der Rotary Club mit, der an einer großen Impfaktion in Nigeria beteiligt ist. Der westafrikanische Staat war erst im vergangenen Jahr für poliofrei erklärt worden. Alle Fälle seien im August in Borno im Nordosten Nigerias entdeckt worden, wo man erst kürzlich die Terrormiliz Boko Haram vertrieben hatte. Neue Zürcher Zeitung

Behinderung im Spitzensport: Ist das noch Inklusion?

Behinderte Menschen haben nicht das Problem, dass sie kritisiert werden. Im Gegenteil, sie werden bewundert, sich nicht aufgegeben zu haben, obwohl sie eine Behinderung haben – allein dafür zollt man ihnen Respekt. Wenn sie dann sogar noch Spitzensport treiben – übermenschlich! TAZ

Mit dem Hund in die Klinik

Die Kliniksleitung hatte Bedenken wegen der Hygiene. Bert Bohla half Carola Kreienbrink. Der Vorsitzender von Lichtblicke e. V., einem Verein zur Förderung des Assistenzhundewesens in Hamburg, machte der Klinik klar, dass es sich bei dem Hund „nicht um irgendein Haustier, sondern um ein gesetzlich anerkanntes Hilfsmittel und Medizinprodukt“ handele. Ostholsteiner Zeitung

Zur Startseite Aufgeschnappt

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN