GNTM bekommt nach Protest von Gehörlosen wieder Untertitel

ProSieben beruft sich auf „technische Probleme“, warum es damit erst ab der dritten Folge klappt.

Heidi Klum sucht zusammen mit Thomas Hayo (li.) und Michael Michalsky „Germany's next Topmodel“ 2016 (Foto: ProSieben/Richard Huebner)

Heidi Klum sucht zusammen mit Thomas Hayo (li.) und Michael Michalsky „Germany’s next Topmodel“ 2016 (Foto: ProSieben/Richard Huebner)

Nachdem Heidi Klums Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ im vergangenen Jahr mit Untertiteln ausgestrahlt worden war, fehlten sie in der neuen Staffel. Viele gehörlose und hörbehinderte Zuschauerinnen und Zuschauer beklagten Diskriminierung – sie können ohne Untertitel nicht oder nur schlecht verstehen, was passiert. (ROLLINGPLANET berichtete: Liebe Heidi Klum, wir können Dich nicht verstehen!)

Der Protest hatte Erfolg: Wie ProSieben-Sprecher Christoph Körfer auf Anfrage der WAZ mitteilte, wird „Germany’s Next Topmodel“ ab 18. Februar wieder mit Untertiteln ausgestrahlt. Die Zeitung berichtet:

Warum erst ab der dritten Folge? Technische Probleme seien die Ursache: Man brauche einen gewissen zeitlichen Vorlauf, um die Untertitel zu produzieren, erklärte Körfer, die Sendung müsse komplett fertig geschnitten sein, damit die Untertitel genau passen. „Das haben wir bei den ersten beiden Folgen nicht hinbekommen“, sagte Körfer.

Auf twitter folgte dann die offizielle Bestätigung:

twitter

Der gehörlose Aktivist Marco Strauß kommentiert auf Facebook:

Es ist gut und schön das ‪#‎GNTM2016‬ kommende Donnerstag, 18. Februar 2016 (die 3. Folge) wieder mit Untertitel zum Einsatz kommt. Ich denke das ‪#‎ProSieben‬ schon ehrlich meint, wenn man über „Technische Probleme“ spricht. Eine davon wäre die Ursache, wenn etwa ProSieben in diesem Jahr 2016 wohl eine Umstellung der Technik für die Untertitel hatte, dann käme das Problem verständlich. Aber wir wissen natürlich nicht genau, und werden natürlich kaum erfahren, wie es wirklich im Hintergrund beim ProSieben-Sender zulief. Erstmal bin ich gespannt, ob ProSieben kommende Donnerstag die Untertitel meistert. Eine ganz große Herausforderung (über den ich denke) ist die Final-Runde, da es es dann eine Live-Sendung. Letzteres wird nochmal eine weitere Herausforderung für ProSieben sein! Aber wenn man vom voriges Jahr mal vergleicht, hatte Sie schon ohne Probleme beides hinbekommen.

Facebook-User Tobias Helmers warnt:

„Abwarten oder die haben gemerkt das plötzlich so wenig Zuschauer am TV waren.“

ROLLINGPLANET schlägt folgenden besorgten Untertitel vor, wenn Heidi eingeblendet wird:

„Das sind Hans und Franz.“

Nicht nur ROLLINGPLANET, auch Peyman Amin macht sich Sorgen um Hans und Franz (auf Bunte.de)

Nicht nur ROLLINGPLANET, auch Peyman Amin macht sich Sorgen um Hans und Franz (auf Bunte.de)

(RP/ag)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Sven Fiala

    12. Februar um 21:25

    Kommt es denn bei der Sendung wirklich auf den Ton an?! 😉 🙂

    12. Februar 2016 at 21:25

KOMMENTAR SCHREIBEN