Gold für Leichtathleten Sebastian Dietz und Vanessa Low bei Behinderten-WM

Frank Tinnemeier holt Bronze. Super Auftakt für das DBS-Team in Doha.

Sebastian Dietz in Doha (Foto: MarkusHartmann)

Sebastian Dietz in Doha (Foto: MarkusHartmann)

Sebastian Dietz und Vanessa Low haben den deutschen Behindertensportlern bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Katar (22.–31.10.2015) einen goldenen Auftakt beschert. Dietz sicherte sich am Donnerstag in Doha im Kugelstoßen mit dem WM-Rekord von 14,87 Metern überraschend den Titel vor dem klar favorisierten Titelverteidiger Wladimir Swiridow aus Russland (14,79).

Für den 30-Jährigen, der bei einem Autounfall 2004 eine schwere Halswirbelverletzung erlitten hatte, war es der dritte internationale Titel, aber der erste mit der Kugel. Der Paralympicssieger und Weltmeister im Diskus wechselte Ende 2013 zum Kugelstoßen, da sein Diskuswettkampf aus dem Programm für die Paralympics 2016 in Rio de Janeiro gestrichen wurde. „Es war verdammt schwer für mich, doch ich habe die Entscheidung mit Wut im Bauch angenommen und mich nicht unterkriegen lassen“, erklärte Dietz.

Low gewinnt gegen Dauerrivalin Caironi

Ihren ersten großen Titel feierte Vanessa Low, die im Weitsprung gegen ihre italienische Rivalin Martina Caironi diesmal die Oberhand behielt (siehe auch ROLLINGPLANET-Bericht: Mit neuen Unterschenkeln: Vanessa Low will WM-Gold). Die 25-Jährige, der nach einem Bahnunfall 2006 beide Beine oberhalb der Knie amputiert werden mussten, stellte mit 4,79 Metern einen Weltrekord auf und hatte am Ende 20 Zentimeter Vorsprung auf Caironi. Bronze sicherte sich Jana Schmidt mit 3,73 Meter.

Den tollen Start rundete Frank Tinnemeier ab, der im Kugelstoßen der Klasse F42 mit neuem deutschen Rekord von 14,33 Metern Bronze holte.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN