Großbrand in Reutlingen: 27 Rollstuhlfahrer gerettet

Feuerwehr verhindert Katastrophe im Tageswohnheim der Körperbehindertenförderung (KBF).

Feuerwehr im Einsatz (Symbolfoto: E. Kopp/pixelio.de)

Feuerwehr im Einsatz (Symbolfoto: E. Kopp/pixelio.de)

Da werden Erinnerungen an Titisee-Neustadt wach – dieses Mal jedoch gab es einen glücklichen Ausgang: Ein Brand in einem Holzlager hat am Dienstag die Bewohner eines Behindertenheims in Reutlingen (Baden-Württemberg) in akute Gefahr gebracht. Die Feuerwehr rettete 27 Rollstuhlfahrer und andere Körperbehinderte sowie 15 Betreuer vor den sich rasend schnell ausbreitenden Flammen, wie der Einsatzleiter mitteilte.

Der Brand brach am Mittag aus unbekannten Gründen auf einem Holzlager in einem Reutlinger Industriegebiet aus. Schnell erfassten die Flammen eine angrenzende Schreinerei. Wegen der Hitzeentwicklung platzten nach Angaben der Feuerwehr bereits Fensterscheiben des benachbarten Tageswohnheims der Körperbehindertenförderung (KBF) in der Erwin-Seiz-Straße. Zusätzliche Sorgen machten den Einsatzkräften die Gasflaschen auf einem angrenzenden Firmengelände.

Zur Brandbekämpfung waren 185 Feuerwehrleute im Einsatz. Die aus dem Heim geretteten Personen wurden von Rotkreuzhelfern betreut. Ein Anwohner wurde mit einer leichten Verbrennung ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Brandursache auf.

(dpa/lsw)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Carmen Jarosch

    da kann man echt mal Danke sagen

    19. Mai 2015 at 22:38

KOMMENTAR SCHREIBEN