""

Große Nachfrage bei Down-Syndrom-Bluttest

Der Hersteller Lifecodexx scheint den von ihm erhofften Umsatz zu machen.

Der neue Bluttest verrät den Eltern, ob ihr Kind mit einem Down-Syndrom zur Welt kommtt (Foto: dapd)

Der PraenaTest, so hatten einige gehofft, würde sich ohnehin nicht durchsetzen, weil er zu teuer sei. So hatte die Behindertenbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Maria Michalk, gesagt: “Mit einem neuerlichen Testverfahren soll die Fahndung nach Kindern mit Behinderung im Mutterleib vorangetrieben werden. Ob sich dieses vergleichsweise teure Produkt auf dem hiesigen Markt durchsetzen wird, liegt daher auch in der Hand der werdenden Mütter und Väter selbst. Sie steuern mit, ob sich das neue Verfahren etablieren wird.” (ROLLINGPLANET-Dossier: Legal, illegal? Scheißegal! Downsyndrom-Babys werden aussortiert)

Und die Eltern in spe steuern offensichtlich rege mit. Einen Monat nach der Markteinführung des umstrittenen Bluttests zur Erkennung des Down-Syndroms während der Schwangerschaft wird das Verfahren offenbar schon von Dutzenden Praxen in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz angeboten. Wie auf der Homepage der Hersteller-Firma Lifecodexx in Konstanz ersichtlich, ist der „Praena-Test“ in mehr als 70 medizinischen Einrichtungen verfügbar.

“Sehr viele Anfragen von Ärzten und Frauen“

Zu Absatzzahlen wollte das Unternehmen keine Angaben machen. Seit der Markteinführung am 20. August erhalte Lifecodexx aber „sehr viele Anfragen von Ärzten und Frauen, so dass die Liste der Praxen und Kliniken seither erweitert werden konnte“, sagte eine Unternehmenssprecherin. Aus Sicherheitsgründen wollten aber viele Praxen auf der Homepage nicht gelistet werden.

Der Test ermöglicht, bereits aus einer Blutprobe der Schwangeren eine Trisomie 21 zu erkennen. Laut Hersteller kostet der Test 1.249 Euro und funktioniert ab der zwölften Woche. Behindertenverbände hatten vor einer „Selektion“ von Menschen mit Down-Syndrom gewarnt.

(RP/dapd)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Sönke Franz

    Das ein solcher Test auf Deutschem Boden erlaubt ist, ist ein Skandal. Heute der Bluttest, Morgen die Änderung von § 218a StGB dass man ungeborene Downies einen gefallen tut, wenn man sie später abtreibt als wie es jetzt in § 218a steht und übermorgen haben wir wieder die Euthanasie für geistig behinderte Menschen.

    20. September 2012 at 12:33

KOMMENTAR SCHREIBEN