Grüne fordern Überarbeitung des Entwurfs zum neuen Waldgesetz

Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich (CDU) will Rollstuhlfahrern und Radfahren Waldverbot erteilen. Die Grünen protestieren.

Sind solche Wege künftig für Rollstuhlfahrer verboten? (Foto: Ich-und-Du/pixelio.de)

Da hat jemand einen Vogel: Hessen plant Wald-Verbot für Rollstuhlfahrer, berichtete ROLLINGPLANET im Juli. Nun haben auch die hessischen Grünen den von Umweltministerin Lucia Puttrich (CDU) vorgelegten Entwurf zur Neuregelung des Waldgesetzes als untauglich bezeichnet und Überarbeitungen gefordert.

Die Änderungen beim Waldbetretungsrecht schränkten Menschen im Rollstuhl, Radfahrer und Reiter massiv ein, kritisierte die forstpolitische Sprecherin Martina Feldmayer heute bei der Vorstellung eines Antrags in Wiesbaden. Diese Gruppen sollten nach dem Willen der Landesregierung nur noch Wege nutzen können, „die, so der Gesetzestext, ,das ganze Jahr über mit nichtgeländegängigen Pkw befahren werden können’“.

Das freie Betretungsrecht des Waldes müsse erhalten bleiben, forderte Feldmayer. Es müsse gegenseitig Rücksicht genommen werden, aber auch auf die Natur. Dabei gelte es, den Interessenausgleich zwischen Forstwirtschaft, Erholung, Naturschutz und Jagd zu beachten.

(dapd)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN