""

Guildo Horn würde gerne mit Behinderten-Band beim Grand Prix antreten

Man kann ja über ihn denken, was man will – aber er engagiert sich und hat einen Vorschlag: Deutschland als erste Nation, die eine integrative Gruppe in den Wettbewerb schickt.

Guildo Horn singt in ein Mikrofon und trägt einen hellblauen Anzug

Guildo Horn

(dpa) – Schlagersänger Guildo Horn (49) würde mit einer Behinderten-Band gerne noch mal beim Eurovision Song Contest für Deutschland antreten. „Ich finde, unserem bunten Land würde es äußerst gut stehen, international als erste Nation eine integrative Band in den Wettbewerb zu schicken“, sagte der gebürtige Trierer der Nachrichtenagentur dpa.

“Bitte wieder Schleusen auf“

Das wäre „eine Ansage und echt mal wieder spannend“, erklärte er. „Da wäre ich dann liebend gerne mit dabei.“ Der Eurovision Song Contest sei „ein so toller, offener Wettbewerb, der uns eigentlich allen gehört. Also bitte wieder Schleusen auf, mal wieder was wagen und weg von der Reißbrettarbeit.“

Horn hatte 1998 beim Grand Prix mit „Guildo hat Euch lieb“ den siebten Platz belegt. Er engagiert sich seit Jahren in der Behindertenarbeit, zuletzt hatte er mit einem Wettbewerb für behinderte Musiker Schlagzeilen gemacht. (ROLLINGPLANET berichtete: Band Seeside gewinnt Guildo-Horn-Wettbewerb)

Foto: Wikipedia/Malte Hübner.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN