""

Guten Appetit! Moderator schickt Paralympics-Star Sophie Pascoe sein Penis-Foto

Nach dem Abendessen gab es für die Schwimmerin Genitalien – aber nicht vom Rind oder Lamm.

Archivfoto: Sophie Pascoe bei den Paralympics 2012 in London nach ihrem Goldsieg über 100 Meter Freestyle (Foto: dpa)

Archivfoto: Sophie Pascoe bei den Paralympics 2012 in London nach ihrem Goldsieg über 100 Meter Freestyle (Foto: dpa)

Da guckte Sophie Pascoe nicht schlecht: Der neuseeländische Schwimmstar (Klasse S 10, 3 x Gold und 1 x Silber bei den Paralympics 2008 und 3 x Gold und 3 x Silber bei den Paralympics 2012) erhielt via Snapchat (eine Anwendung für Smartphones und Tablets) ein Penis-Foto – geschickt hatte es Dominic Harvey, ein bekannter Radio-Moderator ihres Landes.

Die 20-Jährige bereitete sich bei den Schwimmweltmeisterschaften der Behinderten in Montréal (Kanada) auf ihr nächstes 100-Meter-Rennen Freestyle vor. „Ich hatte gerade das Abendessen beendet, öffnete Snapchat und war furchtbar überrascht“, twitterte Pascoe.

Erst Schweinewurst, dann Weltrekord

Die Schweinewurst war weniger bedeckt als der Kopf: Dominic Harvey (Foto: Twitter/Dominic Harvey)

Die Schweinewurst war weniger bedeckt als der Kopf: Dominic Harvey (Foto: Twitter/Dominic Harvey)

Gedacht waren die Genitalien für eine andere Empfängerin: Harvey wollte eigenen Aussagen zufolge seine Produzentin Sophie Hallwright beeindrucken.

Zufälligerweise ist Pascoe auch noch Botschafterin für neuseeländisches Rindfleisch und Lamm. Dementsprechend entschuldigte sich der Rundfunkmann: „Es tut mir so leid. Ich weiß, dass Du Fleisch magst…aber keiner verdient eine Überraschung in Form einer Schweinewurst.“

Pascoe nahm das Ganze laut Medienberichten mit Humor auf. Sie hat schon Schlimmeres erlebt: Mit zwei Jahren kam sie unter den Rasenmäher ihres Vaters, anschließend musste ihr linker Unterschenkel amputiert werden, das rechte Bein ist seither vernarbt. In Kanada ließ sich Pascoe von der Schweinewurst nicht irritieren: Sie gewann ihre 100 Meter mit Weltkrekord.

(RP)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN