Hamburg: 56 Jahre alte Rollstuhlfahrerin stirbt bei Brand

Frau konnte sich nicht mehr rechtzeitig aus ihrer Wohnung retten – alle anderen Hausbewohner überleben.

(Symbolfoto: FotoHiero/pixelio.de)

(Symbolfoto: FotoHiero/pixelio.de)

Eine 56 Jahre alte Rollstuhlfahrerin ist am Freitagabend bei einem Brand in der Hamburger Neustadt gestorben. Die Frau habe sich vermutlich nicht mehr rechtzeitig aus ihrer Wohnung retten können, in der der Brand ausbrach, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Von den anderen Bewohnern des Hauses sei niemand verletzt worden, da alle das Gebäude rechtzeitig verlassen konnten. Wie es zu dem Brand kam, sei zunächst noch unklar.

Die ausgebrannte Wohnung werde im Laufe des Tages untersucht, mit einem Ergebnis könne voraussichtlich am Sonntag gerechnet werden. Neben Einsatzkräften der Feuerwehr sei außerdem ein Großraumrettungswagen im Einsatz gewesen, um die Bewohner des Hauses bei den kalten Temperaturen zu versorgen, sagte ein Feuerwehrsprecher.

(dpa/lno)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Alexandra Görner

    traurig ! 🙁

    31. Oktober 2015 at 17:54

KOMMENTAR SCHREIBEN