Hartmut Freund gewinnt erneut die Malmö Open

Am Wochenende nahmen über 2000 Sportler an dem Behindertensportfest in Schweden teil.

Hartmut Freund nach der Siegerehrung mit einem von Dimitrij Ovtcharov unterzeichneten Poster.  (Foto: Norbert Freund)

Hartmut Freund nach der Siegerehrung mit einem von Dimitrij Ovtcharov unterzeichneten Poster. (Foto: Norbert Freund)

Der geistig behinderte Tischtennis-Sportler Hartmut Freund hat am Sonntag zum zweiten Mal hintereinander die Malmö Open in der Startklasse 11 (intellektuelle Behinderung) gewonnen. Er setzte sich in dem 19-köpfigen Starterfeld in seiner Wettkampfklasse gegen Sportler aus Dänemark, Schweden, Großbritannien, Serbien, Bosnien und Island durch.

Im Finale schlug der Bietigheimer den Dänen Jeppe Rasmussen in 3:0 Sätzen. Zuvor hatte er im Halbfinale gegen den Bosnier Damir Rimac in 3:1 Sätzen die Nase vorn. Für ein Ausrufezeichen hatte der geistig behinderte Sportler bereits am Vortag gesorgt, als er in der offenen Klasse gegen die stärksten körperbehinderten Sportler antrat. Dabei besiegte er die amtierende Vizeweltmeisterin und siebenfache Europameisterin im Rollstuhl-Tischtennis, Ingela Lundbäck (Schweden).

Die Malmö Open sind nach den Paralympics das größte Sportevent für Leistungssportler mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung. Insgesamt nahmen am Wochenende über 2000 Sportler an dem Behindertensportfest teil. Hartmut Freund startet im Behindertensport für den BSV Walldorf und im Regelsport für den TTC Bietigheim-Bissingen. Der von den Stadtwerken Bietigheim-Bissingen gesponserte Sportler ist ein großer Fan von Dimitrij Ovtcharov. Der Superstar hatte mit einer Spende maßgeblich dazu beigetragen, dass Hartmut Freund im vorigen Jahr an den Weltspielen in Ecuador teilnehmen konnte.

(RP/NF)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN