""

Heinrich Hütte setzt voll auf das Internet

Der neue Behindertenbeauftragte der European Union Of Physically Challenged Wisecrackers (EUPCW) präsentiert nur wenige Tage nach Amtsantritt seine eigene Webseite.

Heinrich Hütte (Foto: Karl-Heinz Liebisch/pixelio.de)

Heinrich Hütte, meinungsstarker Behindertenbeauftragter der EUPCW, widerspricht vehement einem Diskussionsbeitrag in ROLLINGPLANET, demzufolge realer Protest wichtiger sei als virtuelle Aktivitäten.

„Heutzutage das Internet zu unterschätzen, ist nicht zeitgemäß und naiv“, erklärte Hütte dem altmodischen Gedankengut eine Absage. „Außerdem ist es einfacher, am Computer zu sitzen als seinen Arsch hochzukriegen“, sagte er.

Er ist präsent

Hütte mit Amtssitz Schloss Friedrich Gottlob Nagelmann will das Worldwideweb nutzen, um die Interessen von Menschen mit Behinderung durchzusetzen, betonte er in einem Hintergrundgespräch mit ROLLINGPLANET. Bei vielen Behindertenbeauftragten wisse man gar nicht, wie man sie erreicht und was sie so den ganzen Tag über machen. Diese Frage wolle Hütte in seinem Fall gar nicht erst aufkommen lassen.

Aus diesem Grund hat der 58-Jährige ab sofort eine eigene Webseite aus der Hütte gezaubert: behindertenbeauftragter.eu. Per Mail ist er zu erreichen über: [email protected]


Alle Nachrichten über Heinrich Hütte


Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN