""

Heinrich Popow knackt Weltrekord über 100 Meter

Eine Woche vor der Leichtathletik-WM ist der Leverkusener Paralympicssieger in Top-Form.

Heinrich Popow bei den Paralympics  (Foto: Daniel Karmann/dpa)

Heinrich Popow bei den Paralympics (Foto: Daniel Karmann/dpa)

Heinrich Popow hat am Freitag Abend in Leverkusen den Weltrekord über die 100-Meter-Distanz (T42) gebrochen. Nach 12,11 Sekunden bei zulässigem Rückenwind von 1,2 Metern/Sekunde überquerte der Paralympicssieger von London die Ziellinie und verbesserte damit zwei Tage vor seinem 30. Geburtstag die Bestmarke des Kanadiers Earle Connor um drei Hundertstelsekunden.

Das hochkarätige Feld startete beim diesjährigen integrativen Sportfest. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung von Popows Heimatverein TSV Bayer 04 Leverkusen.

Die WM kann kommen

Heinrich Popow: „Ich habe mich vor dem Lauf zwar stark gefühlt und freue mich riesig, dass es heute endlich geklappt hat. Eigentlich wollte ich aber nur zeigen, was ich drauf habe. Jetzt konzentriere ich mich voll auf die WM.“

In Lyon/Frankreich beginnt in einer Woche die Leichtathletik-Weltmeisterschaft des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC).

(PM)


Sport
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN