""

Herzschlag-Finale: Paralympics-Sieger Popow sprintet zu WM-Gold

Kober holt sich noch einen Titel. Silber für Dietz. Bronze für Schuh.

Heinrich Popow bei den Paralympics 2012 (Foto: Neuspree Media GmbH)

Heinrich Popow bei den Paralympics 2012 (Foto: Neuspree Media GmbH)

Birgit Kober und Heinrich Popow haben dem deutschen Team bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Lyon die Goldmedaillen acht und neun beschert. Der Paralympics-Sieger aus Leverkusen verteidigte am Freitag seinen Titel über 100 Meter im Fotofinish mit einem Vorsprung von drei Tausendstelsekunden.

Der 30 Jährige, dem als Neunjähriger ein Oberschenkel amputiert werden musste, und der Australier Scott Reardon kamen zeitgleich in 12,68 Sekunden ins Ziel. Nachdem die Jury Reardon zum Sieger erklärte, revidierte sie das Urteil. Für Popow war es nach Bronze über die 200 Meter und im Weitsprung die dritte Medaille.

Nächstes Gold für Birgit Kober

Die zweimalige Paralympics-Siegerin Kober holte sich nach dem Erfolg im Speerwurf auch im Kugelstoßen souverän Gold. Die 42-jährige Münchnerin, die wegen der Bewegungs- und Koordinationsstörung Ataxie im Rollstuhl sitzt, kam auf 9,92 Meter und umgerechnet 1008 Punkte.

Zudem gewann der teilweise gelähmte Paralympics-Champion Sebastian Dietz nach seinem Diskus-Titel die Silbermedaille im Kugelstoßen. Er erzielte mit 13,17 Metern eine persönliche Bestleistung. Rollstuhlfahrer Marc Schuh holte über die 100 Meter Bronze.

Oliveira ist nicht zu stoppen

Damit haben die Athleten des Deutschen Behindertensportverbandes bereits 24 Medaillen, davon neunmal Gold, siebenmal Silber und achtmal Bronze, auf ihrem Konto.

Sprint-Star Alan Oliveira gewann bereits seinen dritten Titel. Der beidseitig unterschenkelamputierte Brasilianer siegte überlegen über die 400 Meter, nachdem er zuvor bereits über die 100 und 200 Meter dominierte. David Behre wurde Vierter.

(dpa)


Leichtathletik-WM 2013 in Lyon (19.-28.07.2013)
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN