""

Hessen will Integration von Behinderten vorantreiben

Gießen, Groß-Gerau, Lahn-Dill, Werra-Meißner, Hochheim und Wiesbaden werden Modellregionen für Inklusion.

Blick auf die Innenstadt von de:Gießen.

Das Land Hessen hat einen Plan entworfen, der Behinderten im Alltag eine gleichberechtigte Teilhabe ermöglichen soll. Die Landkreise Gießen, Groß-Gerau, Lahn-Dill und Werra-Meißner sowie die Städte Hochheim und Wiesbaden sollen zu Modellregionen werden. Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) will die Vereinbarungen mit den Kommunen morgen (Donnerstag) in Wiesbaden unterzeichnen.

Der Landes-Aktionsplan will in Hessen die UN-Behindertenrechtskonvention umsetzen. Bei der sogenannten Inklusion von Behinderten sollen bestehende Programme mit neuen Initiativen verknüpft werden. Nach Angaben des Ministeriums gibt es in acht Bundesländern einen derartigen Plan.

(dpa/lhe, Foto: Wikipedia/Magadan. GNU Free Documentation License, Version 1.2 und höher.)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN