""

Hicks, 2,26 Promille im E-Rollstuhl

Polizei zieht betrunkenen Rollstuhlfahrer aus dem Verkehr.

Die Südstraße in Zittau (Foto: Privat)

Die Südstraße in Zittau (Foto: Privat)

Einen betrunkenen Rollstuhlfahrer hat die Polizei in Zittau (Sachsen) aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war am Montagabend mit seinem unbeleuchteten Elektro-Rollstuhl auf der Südstraße unterwegs, wie die Polizeidirektion am Dienstag mitteilte.

Eine Polizeistreife stoppte den Mann, um ihn dazu zu bewegen, die Fahrt sicherheitshalber auf dem Fußweg fortzusetzen. Als die Beamten die Alkoholfahne des Mannes bemerkten, musste er pusten. Der Test ergab einen Wert von 2,26 Promille.

Der Staatsanwalt ermittelt nun, ob der Mann sich strafbar gemacht hat, da es sich bei dem motorbetriebenen Rollstuhl im rechtlichen Sinne um ein Kraftfahrzeug handelt.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN