""

Hier gibt’s eine Ausbildung zum inklusiven Bürgermentor

Zehn Teilnehmer sind in Tettnang fleißig am Lernen – worum geht es?

Inklusive Bürgermentoren in Tettnang: Gruppenfoto mit Absolventen und Referenten. (Foto: Stiftung Liebenau)

Inklusive Bürgermentoren in Tettnang: Gruppenfoto mit Absolventen und Referenten. (Foto: Stiftung Liebenau)

Im baden-württembergischen Tettnang findet die landesweit erste inklusive Bürgermentoren-Ausbildung statt. Zehn Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Behinderung aus Tettnang absolvieren derzeit ihre Ausbildung, um später Ehrenamtliche begleiten und unterstützen zu können.

Seit Herbst des vergangenen Jahres hatten die Teilnehmenden immer wieder Abendkurse rund um das Thema bürgerschaftliches Engagement, Führen von Gruppen oder Umgang mit Stress. Alles in einfacher Sprache, damit es für jeden verständlich ist.

Nun fand der erste komplette Kurstag in der Anlaufstelle für bürgerschaftliches Engagement in Tettnang statt. Die angehenden Bürgermentoren wurden zum Thema Kommunikation von Referentin Elke Schätzle geschult. Es ging um die Bedeutung von Mimik und Gestik, um Missverständnisse und Konflikte. In praktischen Übungen konnte das neu Gelernte ausprobiert und angewandt werden.

„Gemeinsam sind wir bunt“

Noch im Februar werden die Bürgermentoren ihre Ausbildung abschließen. Am 22. Februar findet die feierliche Übergabe der Zertifikate durch Bürgermeister Bruno Walter im Tettnanger Rathaus statt. Nach ihrer Ausbildung werden die Bürgermentoren eigenständig Projekte für und in Tettnang organisieren und umsetzen.

Die inklusive Bürgermentoren-Ausbildung ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Liebenau Teilhabe, der Diakonie Pfingstweid und der Stadt Tettnang. Sie findet im Rahmen des Programms „Gemeinsam sind wir bunt“ des Sozialministeriums Baden-Württemberg sowie dem landesweiten Förderprogramm zur Ausbildung von Bürgermentoren statt.

(RP/PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN