""

Hier kommt ein Engel: Roni aus Heidenheim

Engelfaktor:

Mein Bruder ist älter als ich, und er ist schwerbehindert. Bereits als Kleinkind habe ich sehr viel Zeit mit ihm verbracht und bin mit ihm aufgewachsen.

Durch ihn habe ich weitere Menschen mit Behinderungen kennen gelernt. Ich kannte durch Freunde und Verwandte diese Abneigung gegenüber schwerbehinderten Menschen, weil viele sich davor scheuten, Unterhaltungen mit ihnen zu führen oder Angst hatten, sich gegenüber ihnen falsch zu verhalten. Ich spürte die Angst dieser Menschen.

Das schulische Umfeld meines Bruders erweckte Interesse und Neugier in mir. Als seine beste Freundin im Alter von 12 Jahren verstarb, brach eine Welt für mich zusammen. Sie war nämlich auch schwerbehindert. Ich schluchzte endlos und war emotional sehr beschädigt. Ihr Tod bedeutete eine Motivation für mich. Ich kümmerte mich um meinen Bruder und streichelte ihn, wenn es ihm nicht besonders gut ging. Ich wusste, dass Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen keine großen Lebenserwartungen haben. Dies führte dazu, dass ich über die Zukunft meines Bruders nachdachte. Ich habe immer noch große Angst vor seinem Tod.

Eines Tages, während des Frühstücks, hatte er einen epileptischen Anfall. Er hatte sein Essen nicht heruntergeschluckt. Aufgrund des Anfalls konnte er seinen Mund nicht öffnen und war deshalb gefährdet. Ich wusste, dass er jeden Moment ersticken könnte, deshalb öffnete ich seinen Mund mit voller Wucht, um das Essen rauszuholen. Dieser panische Moment war so unglaublich für mich, etwas, das nicht in Worte zu fassen ist. Manche Dinge möchte man gar nicht mit Worten beschreiben, weil sie faszinierende Tatsachen nicht authentisch wiedergeben.

In der Nähe von schwerbehinderten Menschen, fühle ich mich ziemlich wohl, weil sie nicht über andere urteilen. Ich fühle mich viel besser, wenn ich mit diesen individuellen Behinderungen konfrontiert werde. Für mich sind Menschen mit Behinderungen einfach klasse und etwas, das mich mit Freude erfüllt. Ich glaube ganz fest daran, dass gesunde Kinder durch den Kontakt zu schwerbehinderten Menschen, außergewöhnlich werden. Sie sind reifer und sozialer!

Durch meine Tätigkeit auf der Familieninsel, die von Kindern – egal ob ungesund oder gesund – besucht wird, habe ich festgestellt, dass sich Betreuer und ausgebildete Erzieher nicht geduldig genug präsentierten. Offensichtlich ist der Umgang mit körperlich oder geistig beeinträchtigten Menschen nicht einfach, aber die Fähigkeit der Empathie muss entwickelt werden, damit man sich in die individuelle Lage dieser Menschen hineinfühlen kann, auch wenn das nicht so einfach klingt. Eventuell könnte die Wissenschaft der Psychologie Menschenseelen heilen. Ich hoffe auf eine natürliche Welt mit Fehlern, die menschliche Individuen mit Glück befriedigt.

Ich bin 18 Jahre alt und besuche derzeitig die gymnasiale Oberstufe. In diesem Schuljahr werde ich mein Abitur schreiben. Was mir sehr gut gefällt, sind Kulturen und Traditionen. Ich reise gerne, um Dinge zu erforschen oder andere Kulturen kennen zu lernen. Ich bin künstlerisch begabt und tanze in meiner Freizeit Hip Hop und Dancehall. Zudem bin ich als Model tätig und interessiere mich für Schauspiel und Gesang.

Politik begeisterte mich bereits als Kind. Insbesondere Frauenrechte sprachen mich besonders an, aus diesem Grund wurde ich Mitglied bei den Grünen und bei (I)ntact. (I)ntact ist ein Verein, der aktiv gegen die weibliche Genitalverstümmelung, die vor allem in Afrika verbreitet ist, ankämpft. Desweiteren interessieren mich Studienfächer wie in etwa die Medizin, Psychologie, International Management und Astronomie.

Alter: 18, Beruf: Schülerin

Sedcard:

Größe (cm): 175, Gewicht (kg): 56, Haarfarbe: Blond, Augenfarbe: Braun, Maße: 84-64-92, BH-Cup: A75, Konfektion: 36, Schuhgröße: 39


Wir suchen MISS ANGEL 2012 – Deutschlands bezauberndsten Engel, der privat, ehrenamtlich oder beruflich behinderten oder pflegebedürftigen Menschen hilft. Teilnehmen dürfen alle Frauen ab 16 Jahren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wer soll MISS ANGEL 2012 werden? ROLLINGPLANET-Nutzer entscheiden!

[szb color=blue link=http://rollingplanet.net/missangel2012-ankundigung/miss-angel-2012-das-voting]Alle Kandidatinnen und Voting[/szb]
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN