""

Hilfe für Menschen mit Behinderung in Tacloban

Taifun Haiyan: Handicap International sendet Nothilfe-Team auf die Philippinen.

Todesopfer in Tacloban (Foto: dpa)

Todesopfer in Tacloban (Foto: dpa)

Aufgrund des verheerenden Ausmaßes der Katastrophe auf den Philippinen entsendet Handicap International heute ein Team von Spezialisten, um sein bereits vor Ort präsentes Personal zu verstärken, teilt die Organisation mit. Ziel ist es, sich in dieser Krisensituation um die besonders Schutzbedürftigen – Menschen mit Behinderungen, ältere Menschen, Kinder – zu kümmern

Das nun um drei Nothilfe-Spezialisten verstärkte Team von Handicap International auf den Philippinen stehe bereit, um die besonders dringenden Bedürfnisse der Opfer abzuklären. „Wie die meisten anderen NGOs konnten wir bisher noch nicht bis in die am stärksten betroffenen Gebiete vordringen“, erklärt Edith van Wijngaarden, Programmleiterin von Handicap International auf den Philippinen.

„Drei Tage nach der Katastrophe können immer noch ausschließlich Militärflugzeuge in Tacloban, der am schlimmsten getroffenen Stadt im Zentrum des Landes, landen. Es ist sehr wichtig dass unser Team rasch dort hingelangt, um sicherzustellen, dass die besonders verletzlichen Personen nicht vergessen werden,“ so van Wijngaarden.

Humanitäre Hilfe für Behinderte

In einer solchen Katastrophensituation sind Menschen mit Behinderung, ältere Menschen oder anderweitig besonders schutzbedürftige Menschen noch hilfloser als alle anderen, erklärt Handicap International wie gestern auch schon die Christoffel-Blindenmission. Die Aufgabe und die spezielle Expertise von Handicap International sei es, diese Menschen zu identifizieren, ihnen Zugang zu humanitärer Hilfe zu ermöglichen, auf ihre akuten individuellen Bedürfnisse einzugehen (durch Gehhilfen, Rollstühle, etc.) und Maßnahmen zur Rehabilitation für Verletzte und Menschen mit Behinderung zu ergreifen.

Handicap International ist seit 1985 auf den Philippinen präsent und führt in mehreren Regionen Entwicklungsprogramme und Aktivitäten zur Katastrophenvorsorge durch. Letztere zielen darauf ab, durch Maßnahmenkataloge und Evakuierungsprozesse den Folgen von Naturkatastrophen vorzubeugen.

Handicap International bittet um Unterstützung

Handicap International bittet um Spenden für den Nothilfeeinsatz auf den Philippinen, der gemeinsam mit dem Bündnispartner Aktion Deutschland Hilft erfolgt:
Spendenkonto ADH, Konto: 10 20 30, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00, Stichwort: Taifun Haiyan

(PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN