""

Hilfen für Schlaganfall-Patienten im Fokus der Messe Rehacare in Düsseldorf

Weit mehr als die Hälfte der Überlebenden bleibt dauerhaft behindert und ist pflegebedürftig.

Die Rehacare in Düsseldorf findet dieses Jahr vom 25. bis 28. September statt (Foto: Messe Duesseldorf/ctillmann)

Die Rehacare in Düsseldorf findet dieses Jahr vom 25. bis 28. September statt (Foto: Messe Duesseldorf/ctillmann)

Hilfen für Schlaganfallpatienten stehen im Mittelpunkt der Pflegemesse Rehacare kommende Woche in Düsseldorf. Jedes Jahr erleiden fast 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Weit mehr als die Hälfte der überlebenden Patienten bleibt danach dauerhaft behindert und ist pflegebedürftig.

Die Rehacare mit rund 750 Ausstellern aus 37 Ländern präsentiert vom 25. bis 28. September neue Produkte rund um Rehabilitation, Pflege und Alltagshilfen für Senioren, behinderte Erwachsene und Kinder. Die Hilfsmittel reichen vom Rollstuhl bis zu computergestützten Robotersystemen.

Begleitet wird die Messe von einem Kongress, auf dem Experten unter anderem einen Überblick über Reha-Chancen, Therapien und Hilfen für Angehörige von Schlaganfall-Betroffenen geben.

Von Apps bis zu Autos

Die Hilfsmittel für Schlaganfall-Patienten reichten von Brettern mit Symbolen für Betroffene mit Sprechstörungen bis zu speziellen Apps für Smartphones oder Tablet-Computer, sagte Stefan Stricker, Referent für Rehabilitation und Nachsorge der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.

Bei entsprechender körperlicher und psychischer Eignung dürfen Schlaganfall-Patienten auch wieder selbst Auto fahren – auf der Messe werden behindertengerechte Umbaumaßnahmen vorgestellt.

Alltag von Schlaganfall-Patienten

Mit Hilfe eines Schlaganfall-Simulators können gesunde Menschen auf der Messe erfahren, mit welchen Problemen Schlaganfall-Patienten im Alltag konfrontiert werden. Präsentiert wird auch eine Greifhilfe, die bei Handlähmungen das Schreiben oder Essen mit Besteck wieder ermöglichen soll.

Sogenannte Air-Mäuse, die auf Brillen befestigt oder an Händen und Füßen getragen werden, helfen Menschen mit eingeschränkter Motorik, Computer zu bedienen. Auch über begleitende Krankheiten nach einem Schlaganfall sowie neue Therapieformen können sich Messebesucher informieren.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN